BUND FUTURE – Die Rekordjagd geht weiter

0
908 views
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Seit seinem Korrekturtief im Juni 2015 hat der Bund Future fast 12% zugelegt, sein früheres Allzeithoch bei 160,68 Prozent weit hinter sich gelassen und macht aktuell immer noch keine Anstalten, ein Top auszubilden.

Ausgehend von einem Tief bei 148,23 Prozent stieg der Bund Future in den letzten Monaten zuerst in einem breitgefächerten, soliden Aufwärtstrend in Richtung des damaligen Allzeithochs bei 160,68 Prozent an. Kurz vor dem Erreichen der Marke ging der Wert in eine volatile Seitwärtsbewegung unterhalb der 159,00 Prozent-Marke über, die mit einem massiven Kaufimpuls Mitte Dezember 2015 durchbrochen wurde. Anschließend jagte der Future über das Rekordhoch und beschleunigte seinen Aufwärtstrend enorm. In der Folge wurde im Januar das erste Kursziel bei 161,90 Prozent erreicht und nach einem kurzen Pullback überschritten. Anfang Februar erreichte der Bund bereits die letztgenannte Zielmarke bei 164,30 Prozent, die ebenfalls eine marginale Gegenbewegung nach sich zog. Der Ausbruch über das neue Rekordhoch am 08.02. wurde mit einem Rücklauf an die 164,30 Prozent-Marke im gestrigen Handel bestätigt und heute die Rally mit unvermindertem Tempo fortgesetzt.

Bund Future – Aufwärtsdynamik kann weiter ansteigen

Ausgehend vom neuen historischen Höchststand bei 165,78 Prozent könnte jetzt ein weiterer Pullback starten, diesmal bis an die 165,22 Prozent-Marke. Dort könnte der Bund wieder gen Norden drehen und das nächste Kursziel bei 166,30 Prozent in Angriff nehmen.

Wird auch dieser Preisbereich überschritten, liegt das nächste Ziel des Bund Future bei 167,20 Prozent. Darüber hätte der Wert weiteren Aufwärtsspielraum bis 168,10 Prozent und 169,00 Prozent.

Wann wäre die Rally unterbrochen?

Ein Rücksetzer unter 165,78 Prozent würde zunächst nur eine kleine Gegenbewegung bis 164,21 Prozent einleiten. Dort könnte der nächste Anstieg starten. Erst ein deutliches Unterschreiten der Marke hätte stärkere Abgaben bis 163,10 Prozent zur Folge. Der dort verlaufende Aufwärtstrend könnte eine solche Korrektur jedoch bereits wieder einbremsen. Darunter wäre die Rally dagegen unterbrochen und ein Rückgang bis 161,93 Prozent die Folge.

Diese Analyse wurde rein aus charttechnischer Sicht erstellt. Bewertungs- und Renditefragen werden bewusst außen vor gelassen und hätten zudem auch bei früheren Analysen lediglich zu fatalen Fehleinschätzungen des Aufwärtspotenzials des Bund Future gesorgt.

Quelle: Guidants Index-Analysen
Quelle: Guidants Index-Analysen

Autor: Thomas May, Chefredakteur bei GodmodeTrader.de

Folgen Sie Thomas May auch auf Guidants und diskutieren Sie mit ihm und anderen Usern den weiteren Verlauf an den Weltmärkten!

Bildquelle: dieboersenblogger.de


TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here