News Ticker

Die Börsenblogger um 12: DAX – Deutsche Bank führt die Gegenbewegung an

So schnell kann es gehen. Nachdem der DAX zu Beginn der Woche in die Tiefe stürzte, ist am Mittwoch eine beeindruckende Gegenbewegung angelaufen. Selbst die 9.000er-Punkte-Marke konnte das Barometer zurückerobern. Offenbar glauben Investoren, dass die US-Notenbank Fed nun doch angesichts der angespannten weltweiten Konjunktur weitere Zinserhöhungen vorerst auf Eis legen wird.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX +2,3% 9.082
MDAX 2,5% 18.188
TecDAX 3,3% 1.539
SDAX +2,9% 7.795
Euro Stoxx 50 +2,8% 2.812

Die Topwerte im DAX sind Deutsche Bank (WKN 514000), Commerzbank (WKN CBK100) und Lufthansa (WKN 823212). Dabei schießt die Aktie der Deutschen Bank um mehr als 10 Prozent in die Höhe, nachdem der deutsche Branchenprimus einem Pressebericht zufolge Anleihen zurückkaufen könnte. Richtig gut kommt am Markt auch der positive Jahresstart für den zuletzt gebeutelten Hightech-Maschinenbauer Manz (WKN A0JQ5U) an. Auch die Rückkehr in die Gewinnzone von Heidelberger Druck (WKN 731400) sorgt für gute Stimmung, während der Handel rund um die Wirecard-Aktie (WKN 747206) erneut von Insiderkäufen bestimmt ist.

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Mittwochmittag gefallen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1246 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am gestrigen Dienstagmittag auf 1,1236 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,8900 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Mittwochmittag im Plus. Zuletzt war WTI mit 30,44 US-Dollar je Barrel 6,8 Prozent teurer, der Preis für die Nordseesorte Brent stieg um 0,4 Prozent auf 31,00 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Verlustzone und lag bei 1.182,03 US-Dollar je Unze (-0,6 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich heute ein positiver Handelsauftakt ab, da sich die Futures im Plus befinden:

Dow Jones Future +0,8% 16.093
NASDAQ100-Future +1,5% 4.003
S&P500-Future +1,1% 1.867

Zur Wochenmitte geht die Berichtssaison in den USA – trotz des schwachen Marktumfelds – mit Schwung weiter. Vor Börsenbeginn herrscht noch Zurückhaltung. Am Abend stehen dann mit Cisco Systems (WKN 878841), Tesla Motors (WKN A1CX3T) und Twitter (WKN A1W6XZ) drei Highlights auf der Agenda. Die größte Bewegung wird dabei dem E-Auto-Pionier Tesla zugetraut. Analysten prognostizieren einen Ergebnissprung.

Einen kompakten Überblick über die wichtigsten Themen der Presse- und Bloglandschaft finden Sie in unserer Presseschau.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: dieboersenblogger.de


1 Trackbacks & Pingbacks

  1. [Börsenblogger] Die Börsenblogger um 12: DAX – Deutsche Bank führt die Gegenbewegung an

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*