News Ticker

Die Börsenblogger um 12: Deutsche Bank erneut im Fokus

Nachdem der DAX am Montag unter die psychologisch wichtige Marke von 9.000 Punkten gerauscht ist, steht deren Rückeroberung am Dienstag im Fokus. Anfänglich sah es gar nicht so gut aus. Bis zum Mittag konnte sich das wichtigste deutsche Börsenbarometer jedoch in die Gewinnzone zurückkämpfen und Hoffnungen auf eine leichte Erholung wecken.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX +0,2% 8.996
MDAX -0,2% 17.816
TecDAX -0,3% 1.496
SDAX -1,7% 7.579
Euro Stoxx 50 +0,4% 2.794

Die Topwerte im DAX sind Deutsche Telekom (WKN 555750), Beiersdorf (WKN 520000) und Infineon (WKN 623100). Auch heute ist die Deutsche Bank (WKN 514000) im Fokus. Das Management musste auf die jüngsten Spekulationen reagieren und verkünden, dass an Schulden sehr wohl bedienen kann. Die Daimler-Aktie (WKN 710000) wird ganz besonders von Analystenseite beäugt, während der weltgrößte Uhrenhersteller Swatch (WKN 865126) eine Kooperation mit dem italienischen Brillenhersteller Safilo vereinbart hat.

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Dienstagmittag gestiegen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1203 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am gestrigen Montagmittag auf 1,1101 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,9008 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Dienstagmittag im Plus. Zuletzt war WTI mit 30,50 US-Dollar je Barrel 1,3 Prozent teurer, der Preis für die Nordseesorte Brent stieg um 1,4 Prozent auf 33,44 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Gewinnzone und lag bei 1.189,63 US-Dollar je Unze (+0,1 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich heute kein klarer Trend ab, da sich die Futures unterschiedlich entwickeln:

Dow Jones Future -0,1% 15.981
NASDAQ100-Future +0,1% 3.964
S&P500-Future -0,1% 1.851

Während in Deutschland die Faschingszeit voranschreitet blickt man an der Wall Street auf zwei spannende Bilanzvorlagen. Die Rede ist vom Getränkekonzern Coca-Cola (WKN 850663), der vor Börsenbeginn einen deutlichen Gewinnrückgang vermelden dürfte. Am Abend wird dann Walt Disney (WKN 855686) über das abgelaufene Quartal berichten. Dank des Star Wars-Erfolgs dürfte der Gewinn deutlich zugelegt habe.

Einen kompakten Überblick über die wichtigsten Themen der Presse- und Bloglandschaft finden Sie in unserer Presseschau.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: dieboersenblogger.de


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*