News Ticker

DAX: Wichtige Unterstützungszone preisgegeben

TraderdailyvideoWeiter fallende Ölpreise und die Sorgen vor einer Abschwächung des chinesischen Wirtschaftswachstums hatten die weltweiten Aktienmärkte zu Beginn des Jahres belastet. Im DAX machten sich am Montag zudem negative charttechnische Aspekte bemerkbar. Auch deshalb bleiben die Analysten der DZ BANK bei ihrer kurzfristig wenig optimistischen Einschätzung. Konkret heißt es in der heutigen Analyse:

„Nach dem Durchbruch unter die wichtige Unterstützungszone um 9.340/15 Punkte sollte eine erste Abwärtswelle zunächst einmal bis in den Bereich um 8.950 Punkte reichen…“

Eine ausführliche DAX-Videoanalyse der DZ Bank-Analysten finden Sie auf eniteo.de.

Bildquelle: dieboersenblogger.de

 


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*