News Ticker

CANCOM: Zurück auf Kurs

Die Aktie des IT-Dienstleisters CANCOM (WKN 541910) hat sich seit dem letzten Sommer prächtig entwickelt. Der Aufwärtstrend wurde Anfang Januar mit einem Rekordhoch jäh beendet. Doch inzwischen befindet sich die Aktie zurück auf Kurs – beinahe jedenfalls!

Anfang 2016 erreichte die CANCOM-Aktie bei fast 45 Euro ein neues Allzeithoch. Doch die Marktturbulenzen seither machte auch bei dem TecDAX-Titel nicht halt. In der Folge kam die Aktie bis auf rund 38 Euro zurück. Doch die Bullen ließen nicht locker und schoben die Aktie vor Veröffentlichung der 2015-Zahlen zurück in Richtung Allzeithoch. Allerdings wurde dieses nicht erneut eingestellt.

Nun sind die Zahlen da und die Anleger sind vorsichtig. Laut den vorläufigen Daten für das Gesamtjahr 2015 sind Umsatz und Ergebnis weiter gewachsen. Konkret stieg der Umsatz von 828,9 Mio. Euro (2014) um 12,5 Prozent bis auf 932,6 Mio. Euro. Das vorläufige Konzern-EBITDA wuchs im gleichen Zeitraum um 22,3 Prozent auf 63,1 Mio. Euro, während das vorläufige Konzern-EBITA um 25,3 Prozent auf 50,5 Mio. Euro anwuchs.

Alles in allem profitierte CANCOM weiterhin vom anhaltend gut laufenden Geschäft in beiden Geschäftssegmenten Cloud Solutions und IT Solutions. Unter dem Strich konnte CANCOM ein Vorsteuerergebnis EBT von 40,0 Mio. Euro (+51,5 Prozent) erzielen. Die EBT-Marge beträgt damit 4,3 Prozent gegenüber 3,2 Prozent im Vorjahr.

Chart: Comdirect

Chart: Comdirect

Letztlich ist durch die Zahlen einmal mehr bewiesen worden, dass sich CANCOM sehr erfolgreich in einem der spannendsten Sektoren bewegt. Cloud-Dienste sind weiter en vogue. Das wird auch bei Analysten so gesehen. Hauck & Aufhäuser bekräftige Anfang Februar die positivie Einschätzung („Buy“, Kursziel 55 Euro) mit Hinweis auf die attraktive Bewertung der Aktie und dass CANCOM ein interessantes Übernahmeziel sei. Vor allem letzteres könnte die Aktie noch schneller als alle positiven Zahlen in neue Kurssphären hiefen. Anleger, die vor diesem Hintergrund gehebelt auf einen Kursanstieg von CANCOM setzen wollen, greifen bei dem Mini Future long der DZ Bank (WKN DG7V1D) zu.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Cancom


2 Trackbacks & Pingbacks

  1. Die Börsenblogger um 12: DAX unter Druck, Bankwerte geben nach | Die Börsenblogger
  2. CANCOM: Zu Verschmerzen? | Die Börsenblogger

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*