RWE: Kapitel abschließen

0
2.120 views
Bildquelle: Pressefoto RWE

So langsam wird es in Sachen Aufspaltung beim  Energiekonzern RWE (WKN 703712) ernst. Zumindest scheint jetzt klar zu sein, mit welcher Mannschaft die entstehenden Unternehmen an den Start gehen wollen. Trotzdem bleiben immer noch genügend ungeklärte Fragen übrig, die Anlegern eine Investition vermiesen könnten.

Laut eines Berichts der „Rheinischen Post“ soll Rolf Martin Schulz die Führung bei der RWE AG mit der konventionellen Stromerzeugung übernehmen. Die bisherige Nummer eins Peter Terium soll wiederum die abgespaltenen Bereiche mit dem Vertrieb, Netzen und Ökostrom führen. Auch andere Führungsaufgaben, zum Beispiel in den Bereichen Finanzen und Personal sollen bereits vergeben worden sein.

Chart: Comdirect
Chart: Comdirect

Damit neigt sich allmählich eine Ära dem Ende entgegen. Allerdings dürfte sich der Trennungsschmerz in Bezug auf einen früheren Giganten der deutschen Energiewirtschaft in Grenzen halten, nachdem in den letzten Krisenjahren einiges an Porzellan zerschlagen wurde. Anleger, die jetzt allerdings eine Gelegenheit sehen und gehebelt auf steigende Kurse der RWE-Aktie setzen möchten, könnten einen Blick auf das Produkt mit der WKN VS5JYL werfen.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto RWE


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here