News Ticker

Barrick Gold: Welch eine Kursrakete…

Während sich der US-Dollar bereits am Donnerstag auf bestem Wege befand, die schlechteste Woche seit vielen Jahren hinzulegen, profitierten Rohstoffe- und Edelmetalle auf breiter Front von der Schwäche der US-Währung. Natürlich gehörte auch Barrick Gold (WKN 870450) in dieser Woche zu den ganz großen Gewinnern.

Schwache US-Konjunkturdaten haben dazu geführt, dass Anleger nun verstärkt davon ausgehen, dass sich die Notenbank Fed mit weiteren Zinserhöhungen vorerst zurückhalten dürfte. Damit wird es offenbar nichts mit der Euro-Dollar-Parität. Stattdessen kletterte der Eurokurs auf rund 1,12 US-Dollar. Ein Fest für Unternehmen wie den kanadischen Goldminenbetreiber, dessen Geschäftserfolg vom Goldpreis abhängt. Während der Unzenpreis für das gelbe Edelmetall in den vergangenen Tagen dank der US-Dollar-Schwäche in die Höhe schoss, hat die Barrick-Gold-Aktie seit Jahresbeginn mehr als 50 Prozent an Wert zugelegt.

Chart: Comdirect

Chart: Comdirect

Ob diese Kursrallye eine Fortsetzung findet, dürften sich anhand der weiteren Geldpolitik der Fed entscheiden. Wer gehebelt auf steigende Kurse der Barrick-Gold-Aktie setzen möchte, könnte das Produkt mit der WKN DG95RW ins Auge fassen. Shorties könnten derweil auf das Hebelprodukt mit der WKN DG2C5Q setzen.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Deutsche Bundesbank


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*