News Ticker

Stühlerücken im DAX für K+S und ProSiebenSat.1?

So richtig neu sind Spekulationen um einen DAX-Abstieg des Salz- und Düngemittelherstellers K+S (WKN KSAG88) nicht. Auch ein Aufstieg des Medienkonzerns ProSiebenSat.1 (WKN PSM777) in die erste deutsche Börsenliga wurde bereits häufig diskutiert. Doch jetzt scheint es endlich so richtig ernst zu werden.

Als im Vorjahr Potash (WKN 878149) K+S übernehmen wollte, schien es, als würde sich die Sache mit dem DAX-Abstieg der Kasseler von alleine erledigen. Nachdem sich die Übernahme selbst jedoch erledigt hatte und die K+S-Aktie zuletzt aufgrund der allgemeinen Börsenturbulenzen sowie der Abschwächung am Markt für Kalidünger deutlich an Wert eingebüßt hatte, könnte sie in wenigen Wochen im MDAX vertreten sein.

Chart: Comdirect

Chart: Comdirect

Am Donnerstag störten sich Investoren am deutschen Aktienmarkt an diesen Aussichten jedoch wenig. Stattdessen bescherten sie der K+S-Aktie deutliche Kursgewinne und einen Spitzenplatz im DAX, während die Papiere von ProSiebenSat.1 einen unspektakulären Handelstag erlebten. Allerdings spricht die sehr gute Kursperformance der vergangenen Jahre eine andere Sprache. Wer daher auf einen Indexaufstieg und sogar gehebelt auf steigende Kurse der ProSiebenSat.1-Aktie setzen möchte, könnte einen Blick auf das Produkt mit der WKN DG3S21 werfen.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: dieboersenblogger.de


4 Trackbacks & Pingbacks

  1. [Börsenblogger] K+S und ProSiebenSat.1: Dieses Mal ist es ernst
  2. Wochenrückblick KW05: DAX im Griff der Bären - Hoffen auf die Commerzbank | Die Börsenblogger
  3. K+S: Der Druck bleibt | Die Börsenblogger
  4. K+S muss einiges über sich ergehen lassen | Die Börsenblogger

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*