Die Börsenblogger um 12: DAX – VW, Daimler & BMW im Fokus

0
3.007 views
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Aufgrund ganz schwacher Vorgaben aus Übersee musste der DAX am Mittwoch fast schon einen schwachen Handelstag hinlegen. Am Mittag lag das Minus bei mehr als 1 Prozent. Selbst eine spätere Ölpreiserholung konnte nicht für einen Stimmungsumschwung sorgen. Damit dürften die in der Vorwoche beobachteten positiven Impulse, für die die EZB gesorgt hatte, erst einmal dahin sein.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX -1,4% 9.450
MDAX -0,8% 18.932
TecDAX -1,2% 1.657
SDAX -0,8% 8.222
Euro Stoxx 50 -1,4% 2.910

Die Topwerte im DAX sind RWE (WKN 703712), Linde (WKN 648300) und Henkel (WKN 604843). Nachrichten gibt es unter anderem vonseiten der Autobauer. Während Volkswagen (WKN 766403) und BMW (WKN 519000) im Januar in den USA Absatzrückgänge zu beklagen hatten, konnte sich Daimler (WKN 710000) über mehr verkaufte Autos bei Mercedes-Benz freuen. In der Schweiz freuten sich Anleger über die geplante Übernahme von Syngenta (WKN 580854) durch ChemChina.

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Mittwochmittag gestiegen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,0928 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am gestrigen Dienstagmittag auf 1,0919 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,9158 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Mittwochmittag im Plus. Zuletzt war WTI mit 30,27 US-Dollar je Barrel 1,3 Prozent teurer, der Preis für die Nordseesorte Brent stieg um 1,5 Prozent auf 33,10 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Gewinnzone und lag bei 1.130,43 US-Dollar je Unze (+0,1 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich heute ein schwacher Handelsauftakt ab, da sich die Futures im Minus befinden:

Dow Jones Future -0,1% 16.076
NASDAQ100-Future -0,3% 4.179
S&P500-Future -0,1% 1.896

Zur Wochenmitte bleibt die Berichtssaison spannend. Neben dem Autoriesen General Motors (WKN A1C9CM) werden auch der Pharmakonzern Merck & Co.(WKN A0YD8Q) und der Lebensmittelmulti Mondelez (WKN A1J4U0) über die letzten Monate berichten. Am Abend stehen dann die Zahlen des Action-Kamera-Herstellers GoPro (WKN A1XE7G), des Versicherers MetLife (WKN 934623) sowie von Suncor Energy (WKN A0NJU2) und Yum! Brands (WKN 909190) auf der Agenda. Besondere Bedeutung dürften dabei die Zahlen des Pharmariesen Merck haben, wo Analysten einen Gewinnanstieg erwarten. Der Restaurantkettenbetreiber Yum! Brands wiederum wird als Gradmesser für die US-Konjunktur genutzt. Analysten erwarten hier ebenfalls steigene Gewinne.

Einen kompakten Überblick über die wichtigsten Themen der Presse- und Bloglandschaft finden Sie in unserer Presseschau.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: dieboersenblogger.de


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here