News Ticker

Deutsche Post: Eine neue Situation

Die Deutsche Post (WKN 555200) ist ein großer Profiteur des boomenden Online-Handels. Schließlich müssen die Bestellungen zu den Kunden gebracht werden. Dabei müssen sich die Bonner nicht nur mit anderen Paketzustellern messen, sondern in Zukunft auch mit Quereinsteigern wie dem US-Online-Händler Amazon (WKN 906866).

Die Aussicht, dass es die Deutsche Post im Paketgeschäft mit Amazon zu tun haben soll und dass dabei gleichzeitig Aufträge eines wichtigen Kunden wegbrechen, sorgte bei den Analysten bei der Credit Suisse für eine neue Sicht auf die Deutsche Post. Als Ergebnis sprangen ein um zwei Stufen von „Outperform“ auf „Underperform“ gesenktes Rating für die Aktie der Deutschen Post und ein um knapp 40 Prozent niedrigeres Kursziel (20,57 Euro). Neben der neuen Konkurrenz wird auf Analystenseite auch darauf verwiesen, dass die Deutsche Post in diesem Jahr unter dem Express-Ergebnis leiden dürfte. Die Equinet-Analysten werteten es jedoch als positiv, dass Vorstandschef Frank Appel in einem Interview mit der „Bild“-Zeitung angekündigt hatte, den eigenen Paketdienst als Reaktion auf die Amazon-Pläne auszubauen. Daher wurden die „Accumulate“-Einschätzung und das Kursziel von 30,00 Euro bestätigt.

Chart: Comdirect

Chart: Comdirect

Am Dienstag überwog vor allem der düstere Ausblick mit dem neuen Konkurrenten Amazon. Diese Aussichten sorgten dafür, dass die Aktie der Deutschen Post mit deutlichen Kursverlusten größter DAX-Verlierer war. Wer jedoch der Ansicht ist, dass sich die Deutsche Post auf die neue Marktsituation einstellen kann und sogar gehebelt auf Kurssteigerungen der Deutsche-Post-Aktie setzen möchte, könnte das Produkt mit der WKN VT7MTJ ins Auge fassen.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressebild Deutsche Post AG


1 Trackbacks & Pingbacks

  1. [Börsenblogger] Deutsche Post: Eine neue Situation

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*