Die Börsenblogger um 12: Siemens trotzt negativer Marktstimmung

1
1.716 views
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Schwache Vorgaben aus Asien hatten den DAX zu Beginn des Dienstaghandels deutlich in die Verlustzone gedrückt. Bis zum Mittag konnte das wichtigste deutsche Börsenbarometer jedoch einige dieser Verluste wieder wettmachen, auch weil sich die Lage an den weltweiten Ölmärkten wieder etwas beruhigt hat.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX -0,7% 9.669
MDAX -1,1% 19.068
TecDAX -1,1% 1.670
SDAX -0,7% 8.270
Euro Stoxx 50 -0,6% 2.985

Die Topwerte im DAX sind Siemens (WKN 723361), E.ON (WKN ENAG99) und RWE (WKN 703712). Die Siemens-Aktie profitiert von einem guten Auftakt des Industriekonzerns in das Geschäftsjahr 2015/16 und einer angehobenen Gewinnprognose. Der Windturbinenhersteller Nordex (WKN A0D655) konnte heute wiederum mit einem neuen Auftrag positiv von sich reden machen, während man sich bei MorphoSys (WKN 663200) über eine Meilensteinzahlung freut. Angesichts des aktuellen Marktumfeld bleibt es fraglich, ob die Hauptversammlung bei thyssenkrupp (WKN 750000) eine Spaßveranstaltung wird. Zudem fiebern Anleger weltweit den neuesten Quartalsergebnissen bei Apple (WKN 865985) entgegen.

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Dienstagmittag gefallen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,0839 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am gestrigen Montagmittag auf 1,0815 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,9246 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Dienstagmittag im Plus. Zuletzt war WTI mit 30,13 US-Dollar je Barrel 1,2 Prozent teuer, der Preis für die Nordseesorte Brent stieg um 0,7 Prozent auf 31,12 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Gewinnzone und lag bei 1.114,58 US-Dollar je Unze (+0,6 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich heute ein schwacher Handelsauftakt ab, da sich die Futures im Minus befinden:

Dow Jones Future -0,3% 15.769
NASDAQ100-Future -0,3% 4.175
S&P500-Future -0,2% 1.867

Nachdem die US-Berichtssaison nun endlich Fahrt aufnehmen konnte, erwartet uns heute Abend ein Highlight. Nach Börsenschluss wird Apple (WKN 865985) seine neuesten Zahlen präsentieren. Analysten rechnen für das Dezember-Quartal mit mehr Gewinn. Doch wichtiger dürfte der Blick auf die iPhone-Verkäufe sein. Auch der Telekomriese AT&T (WKN A0HL9Z) berichtet nachbörslich, während zuvor DuPont (WKN 852046), Johnson & Johnson (WKN 853260) sowie Procter & Gamble (WKN 852062) an der Reihe sind.

Einen kompakten Überblick über die wichtigsten Themen der Presse- und Bloglandschaft finden Sie in unserer Presseschau.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: dieboersenblogger.de


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here