Schwarze Woche

0
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Viele Marktteilnehmer hatten gehofft, dass die ersten beiden Wochen des noch jungen Jahres schnell der Vergessenheit anheimfallen würden. Dies war jedoch ein Trugschluss. Fokussierten sich die Investoren zu Jahresbeginn hauptsächlich auf die schwachen Aktienbörsen in China und den abwertenden Yuan, so gilt nunmehr die volle Aufmerksamkeit dem Absturz der Ölpreise.

Die beiden Hauptsorten Brent und WTI haben nun seit Anfang November 2015 fast die Hälfte an Wert verloren und fielen im Verlauf der Woche nahezu täglich auf neue Zwölfjahrestiefstände. Dies sehen viele Investoren als Zeichen dafür, dass die Weltwirtschaft in einer schlechteren Verfassung ist, als zunächst angenommen. Das übt Druck auf die Aktienmärkte aus, die seit Jahresanfang weltweit deutlich im Minus notieren. So fiel der Dax gestern auf den tiefsten Stand seit Dezember 2014. Was die Anleger weiterhin beachten müssen und wie sie auf die derzeitige Situation reagieren können, erfahren Sie in unserem heutigen X-perten Video.

Mehr zu den X-perten hier.

Bildquelle: dieboersenblogger.de


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here