Die Börsenblogger um 12: DAX – Nicht schon wieder…

0
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Die jüngste Erholungsbewegung nach Veröffentlichung der neuesten BIP-Daten aus China hat nicht lange gehalten. Am Mittwochmittag gibt der DAX sogar sämtliche am Vortag erzielten Kursgewinne ab. Das Börsenbarometer nähert sich sogar der 9.000er-Punkte-Marke an, was einen weiteren Tiefpunkt in dem völlig verkorksten Start in das Börsenjahr 2016 bedeuten würde.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX -3,1% 9.369
MDAX -2,6% 18.526
TecDAX -2,7% 1.603
SDAX -1,8% 8.091
Euro Stoxx 50 -3,2% 2.883

Die Topwerte im DAX sind Infineon (WKN 623100), K+S (WKN KSAG88) und Linde (WKN 648300). Allerdings befinden sich sämtliche DAX-Werte im Minus. Im Fall der K+S-Aktie schauen Anleger neben den jüngsten Spekulationen in Bezug auf einen möglichen Teilbörsengang der US-Tochter Morton Salt auch auf die Markteintrübung im Bereich Kalidünger. Jetzt hat ausgerechnet der kanadische Konzern Potash (WKN 878149) in dieser Hinsicht weiteres Öl ins Feuer gegossen. Der Video-on-Demand-Anbieter Netflix (WKN 552484) konnte wiederum überzeugende Quartalsergebnisse präsentieren. Aixtron (WKN A0WMPJ) hat Anleger dagegen schon eine ganze Weile nicht mehr überzeugt. Möglicherweise müssen sich diese angesichts der allgemeinen Börsenturbulenzen verstärkt nach Kriseninvestments wie Gold umsehen.

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Mittwochmittag gestiegen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,0926 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am gestrigen Dienstagmittag auf 1,0868 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,9201 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Mittwochmittag uneinheitlich. Zuletzt war WTI mit 28,77 US-Dollar je Barrel 2,7 Prozent günstiger, der Preis für die Nordseesorte Brent stieg um 0,1 Prozent auf 28,84 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Gewinnzone und lag bei 1.094,35 US-Dollar je Unze (+0,1 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich heute ein schwacher Handelsauftakt ab, da sich die Futures im Minus befinden:

Dow Jones Future -1,9% 15.610
NASDAQ100-Future -2,0% 4.060
S&P500-Future -1,8% 1.839

Interessante US-Quartalsberichte werden heute ebenfalls veröffentlicht. Vorbörslich berichtet unter anderem Goldman Sachs (WKN 920332).

Einen kompakten Überblick über die wichtigsten Themen der Presse- und Bloglandschaft finden Sie in unserer Presseschau.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: dieboersenblogger.de


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here