News Ticker

Aixtron: Verpasste Gelegenheit

Am Mittwoch hatte sich eine der seltenen Gelegenheiten in den vergangenen Wochen und Monaten für die Aixtron-Aktie (WKN A0WMPJ) aufgetan, verlorengegangenes Anlegervertrauen zurückzugewinnen. Allerdings machte die allgemeine Börsenstimmung diese Hoffnungen schnell zunichte, so dass auch der TecDAX-Wert deutlich ins Minus rutschte.

Am Dienstagabend hatte der US-Konkurrent Cree (WKN 891466) überraschend gute Quartalsergebnisse abgeliefert. Zwar fiel der bereinigte Gewinn je Aktie im Dezember-Quartal auf 30 Cents, nach 33 Cents im Vorjahr. Dafür lag der Wert über den Markterwartungen von 24 Cents. Nachdem Aixtron Ende 2015 insbesondere mit der Reduzierung eines Großauftrags vonseiten des chinesischen Kunden San’an Optoelectronics für negative Schlagzeilen gesorgt hatte, dürften jegliche positiven Meldungen am LED-Markt willkommen sein.

Chart: Comdirect

Chart: Comdirect

Jetzt ist jedoch mit dem schwierigen Börsenumfeld ein weiterer Belastungsfaktor hinzugekommen. Dabei war die Aixtron-Aktie bereits zuvor lediglich etwas für ganz mutige Anleger, die auf der Suche nach einer möglichen Turnaround-Story sind. Wer zu diesen Mutigen gehört und sogar gehebelt auf steigende Kurse der Aixtron-Aktie setzen möchte, könnte das Produkt mit der WKN DG32EH ins Auge fassen. Aixtron-Bären setzen mit dem Produkt mit der WKN DG9U2B auf sinkende Kurse.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Aixtron


3 Trackbacks & Pingbacks

  1. [Börsenblogger] Aixtron: Verpasste Gelegenheit
  2. Die Börsenblogger um 12: DAX – Nicht schon wieder… | Die Börsenblogger
  3. Aus anderen Finanzblogs – KW03/2016 mit Aixtron, IBM, Heidelberger Druck, Nordex, Volkswagen, Hertz, Microsoft, Öl - Kapitalmarktexperten.de

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*