Dialog Semiconductor: Endlich ist der Spuk vorbei

3
Bildquelle: Pressefoto Dialog Semiconductor

Die Aktie von Dialog Semiconductor (WKN 927200) konnte am Freitagvormittag deutliche Kursgewinne verzeichnen. Anleger feierten den Umstand, dass nun endlich der Spuk rund um die geplante Übernahme der US-Chipfirma Atmel (WKN 882557) vorbei sein dürfte. Schließlich wurde diese am Markt als viel zu teuer angesehen. Allerdings wird das Leben damit nicht automatisch leichter.

Nachdem Atmel mitgeteilt hatte, dass man das Angebot von Microchip Technology (WKN 886105) bevorzugen würde, antwortete Dialog seinerseits, kein höheres Gegenangebot abgeben zu wollen. Ohne die Atmel-Übernahme bleibt jedoch die große Abhängigkeit vom Großkunden Apple (WKN 865985). Dabei befürchten Investoren seit geraumer Zeit, dass nicht nur der Smartphone-Markt insgesamt, sondern auch die sehr beliebten iPhones des Apfelkonzerns eine sinkende Nachfrage verzeichnen könnten.

Chart: Comdirect
Chart: Comdirect

Die im TecDAX gelistete Dialog-Aktie dürfte kurzfristig von einem Ende der Übernahmebemühungen um Atmel profitieren. Außerdem wurde der Wert zuletzt übertrieben hart abgestraft, so dass sich nun eine günstige Einstiegsgelegenheit ergeben hat, obwohl das Unternehmen selbst zuletzt für die erste Jahreshälfte 2016 eine weitere Abschwächung am Smartphone-Markt in Aussicht gestellt hatte. Wer gehebelt auf steigende Kurse der Dialog-Aktie setzen möchte, könnte das Produkt mit der WKN CF90EK ins Auge fassen. Das Produkt mit der WKN CW7RGC wäre eventuell etwas für Dialog-Shorties.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Dialog Semiconductor


3 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here