Die Börsenblogger um 12: DAX – Das war wohl nix…

0
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Am Donnerstag geht der Ausverkauf am deutschen Aktienmarkt weiter. Zur Wochenmitte hatte es zwar kurzzeitig nach einer Erholung ausgesehen. Die schwachen US-Vorgaben vom Mittwochabend sorgen jedoch dafür, dass nun alle Dämme brechen. Damit entfernt sich der DAX noch weiter von der 10.000er-Punkte Marke.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX -2,6% 9.706
MDAX -2,3% 19.136
TecDAX -3,4% 1.661
SDAX -2,2% 8.362
Euro Stoxx 50 -2,7% 2.991

Die Topwerte im DAX sind K+S (WKN KSAG88), Deutsche Börse (WKN 581005) und Infineon (WKN 623100). Dabei steht K+S unter anderem wegen einiger Medienberichte bezüglich eines möglichen Teilbörsengangs der US-Tochter Morton Salt im Fokus. Die E.ON-Aktie (WKN ENAG99) wird wiederum verstärkt von Analystenseite unter die Lupe genommen.

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Donnerstagmittag gestiegen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,0921 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am gestrigen Mittwochmittag auf 1,0816 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,9246 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Donnerstagmittag uneinheitlich. Zuletzt war WTI mit 31,63 US-Dollar je Barrel 0,1 Prozent günstiger, der Preis für die Nordseesorte Brent stieg dagegen um 0,4 Prozent auf 30,46 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Verlustzone und lag bei 1.091,23 US-Dollar je Unze (-0,4 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich heute klein klarer Trend ab, da sich die Futures unterschiedlich entwickeln:

Dow Jones Future +0,1% 16.076
NASDAQ100-Future -0,1% 4.173
S&P500-Future +0,1% 1.883

Die neue Berichtssaison nimmt heute Fahrt auf. Vor Börsenbeginn an der Wall Street wird der Finanzkonzern JPMorgan Chase (WKN 850628) seine Quartalszahlen veröffentlichen. Am Abend folgt dann der Chip-Riese Intel (WKN 855681). Während bei Intel rückläufige Gewinne erwartet werden, wird bei JPMorgan Chase mit einem deutlichen Gewinnanstieg gerechnet.

Einen kompakten Überblick über die wichtigsten Themen der Presse- und Bloglandschaft finden Sie in unserer Presseschau.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: dieboersenblogger.de


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here