Die Börsenblogger um 12: DAX schießt in die Höhe, SAP im Fokus

0
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Nach den Enttäuschungen der vergangenen Tage ist es am Dienstag endlich so weit. Der DAX kann sich deutlich erholen und am Mittag Kurszuwächse um mehr als 2 Prozent verbuchen. Zudem hat das Barometer die 10.000er-Punkte-Marke geknackt. Allerdings wird man auch das Gefühl nicht los, dass noch einige Hiobsbotschaften aus China kommen könnten.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX +2,4% 10.060
MDAX +2,6% 19.718
TecDAX +1,3% 1.720
SDAX +1,1% 8.603
Euro Stoxx 50 +1,9% 3.086

Die Topwerte im DAX sind Volkswagen (WKN 766403), SAP (WKN 716460) und BMW (WKN 519000). Dabei wird die SAP-Aktie von erfreulichen vorläufigen Ergebnissen des Softwareherstellers für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2015 beflügelt. Der Handelskonzern Metro (WKN 725750) überzeugte zuletzt mit dem deutschen Weihnachtsgeschäft. Deutsche Euroshop (WKN 748020) ist wiederum aus charttechnischer Sicht ganz interessant.

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Dienstagmittag gefallen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,0851 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am gestrigen Montagmittag auf 1,0888 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,9184 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Dienstagmittag im Plus. Zuletzt war WTI mit 32,43 US-Dollar je Barrel 0,7 Prozent Teurer, der Preis für die Nordseesorte Brent stieg um 1,2 Prozent auf 31,98 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Verlustzone und lag bei 1.091,50 US-Dollar je Unze (-0,1 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich heute ein positiver Handelsauftakt ab, da sich die Futures im Plus befinden:

Dow Jones Future +0,6% 16.381
NASDAQ100-Future +0,7% 4.299
S&P500-Future +0,6% 1.926

Interessante US-Quartalsberichte bleiben heute Mangelware.

Einen kompakten Überblick über die wichtigsten Themen der Presse- und Bloglandschaft finden Sie in unserer Presseschau.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: dieboersenblogger.de


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here