Keine besonders mutige Aktion

0
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Senti_06012016-230x180An den heimischen Börsianern kann es nicht gelegen haben, dass der DAX einen denkbar schlechten Start ins neue Jahr erwischt hat. Denn der Optimismus der institutionellen Anleger, die die Börse Frankfurt heute erstmals nach der Feiertagspause wieder befragt hat, ist ungebrochen hoch, so dass es unvorstellbar erscheint, dass sie diese dramatische Verkaufswelle ausgelöst haben könnten. Tatsächlich notieren wir mit der heutigen Erhebung den höchsten Anteil an Optimisten (70 Prozent) seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahre 2003. Wenn jedoch der DAX im gleichen Zeitraum seit der vergangenen Erhebung vom 16. Dezember 2015 per Saldo 2,2 Prozent und gegenüber dem Jahresschlusskurs von 10.740 Zählern fast 5 Prozent an Wert verliert, stellt sich natürlich die Frage, wer dann in großem Stil seine Aktien verkauft hat.

Zum einen waren dies wohl Privatanleger, die ihre Gewinne möglicherweise, wie ich es bereits vermutet hatte, noch im vergangenen Jahr mitgenommen haben könnten. Allerdings dürften diese Abgaben für einen derart deutlichen Kurseinbruch nicht ausreichend gewesen sein. Vielmehr ist zu vermuten, dass…

Auf www.der-goldberg.de geht es weiter

GoldbergEin Beitrag von Joachim Goldberg.

Er beschäftigt sich seit mehr als 30 Jahren mit dem Zusammenspiel von Menschen und Märkten. Bis heute faszinieren ihn die vielen Facetten, Nuancen, Geschichten, Analysen und Hintergründe, die sich in der weißgezackten Linie auf der großen Börsenkurstafel niederschlagen. Aber erst mit der Entdeckung der psychologischen Einflüsse auf die Finanzmärkte meint der studierte Bankfachwirt und frühere Devisenhändler dem, was die Welt der Finanzen antreibt und bewegt, nahe gekommen zu sein. Seitdem setzt er sich intensiv mit der ”Behavioral Finance” genannten verhaltensorientierten Finanzmarktanalyse auseinander.
Joachim Goldberg schreibt regelmäßig auf seinem Blog www.der-goldberg.de.

Bildquelle: dieboersenblogger.de


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here