Carl Zeiss Meditec: Trendlinie im Blick

1
Fertigung von Intraokularlinsen in Berlin-Hennigsdorf Bildquelle: Pressefoto Carl Zeiss Meditec

Auch in der heutigen Ausgabe der ideas daily der Commerzbank steht eine für Anleger interessante Kurzanalyse im Fokus. Carl Zeiss Meditec (WKN 531370). Dabei geht es vor allem um die Möglichkeiten für den TecDAX-Wert nach einer Schwächeperiode, an seine langfristig positive Entwicklung anzuknüpfen. Konkret heißt es:

Die Aktie von Carl Zeiss Meditec weist einen intakten langfristigen Aufwärtstrend auf. Das Papier des im TecDAX notierten Medizintechnik-Anbieters stieg vom zyklischen Tief im Jahr 2008 bei 7,33 EUR bis auf ein im vergangenen Dezember markiertes 15-Jahres-Hoch bei 29,60 EUR. Zuletzt kam es zu einer Abwärtskorrektur, die den Kurs bis zum Dienstag auf ein Tief bei 26,32 EUR fallen ließ. Dort – im Bereich des 2/3-Korrekturniveaus des vorausgegangenen impulsiven Kursanstiegs vom Dezember-Tief – kam wieder Kaufinteresse auf. Der Kaufdruck beförderte die Notierung in einer beeindruckenden Intraday-Erholung zurück an den Widerstand der korrektiven Abwärtstrendlinie.

Im gestrigen Handel konsolidierte der Wert die Erholungsrally im Rahmen eines Inside Day (Handelsspanne innerhalb des Vortages). Um ein erstes Signal für eine mögliche Fortsetzung des übergeordneten Aufwärtstrends zu generieren, wäre ein Break über den aktuellen Widerstand bei 28,28 EUR und anschließend über die untergeordnete Hürde bei 28,56/28,73 EUR erforderlich. Das nächste Ziel lautet dann 29,60 EUR. Mit einem nachhaltigen Anstieg über die letztgenannte Marke würde eine unmittelbare Ausdehnung der Rally in Richtung 30,00 EUR und eventuell 31,27 EUR möglich. Nächste Unterstützungen liegen bei 27,29 EUR, 26,76 EUR und 26,30/26,32 EUR. Unterhalb des letztgenannten Supports müsste ein Schließen der Kurslücke bei 25,69 EUR oder sogar ein Test der mittelfristig kritischen Unterstützungszone 24,66-25,23 EUR eingeplant werden.

Carl_Zeiss_Meditec_070116

Wer gehebelt auf steigende Kurse der Aktie von Carl Zeiss Meditec setzen möchte, könnte das Produkt mit der WKN CN6SUZ der Commerzbank (aktuell mit einem Hebel von 4,8 ausgestattet) ins Auge fassen. Alternativ könnte sich ein Standard-Optionsschein (Call) mit der WKN CD04ZB anbieten.

 

Diese Publikation wird mit Unterstützung der Emittenten von strukturierten Wertpapieren erstellt.

Fertigung von Intraokularlinsen in  Berlin-Hennigsdorf Bildquelle: Pressefoto Carl Zeiss Meditec


1 KOMMENTAR

  1. […] Die Topwerte im DAX sind K+S (WKN KSAG88), adidas (WKN A1EWWW) und Merck (WKN 659990). Allerdings notieren alle 30 Werte deutlich im Minus. Im TecDAX konnte das Hamburger Biotechnologieunternehmen Evotec (WKN 566480) mit positiven Nachrichten aufwarten. Allerdings sorgt das allgemeine Marktumfeld dafür, dass die Evotec-Aktie nicht davon profitieren kann. Im Fall von Carl Zeiss Meditec (WKN 531370) lohnt sich wiederum der Blick auf die Charttechnik. […]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here