News Ticker

Aktien 2016: Kann es Alphabet so gut wie Google?

Das vergangene Jahr wird für das US-Internetunternehmen Google bzw. inzwischen Alphabet (WKN A14Y6H) in einigen Jahren ein wichtiges Ereignis in der kurzen Historie darstellen. Nach dem Aktiensplit folgte mit der Gründung der neu geschaffenen Dach-Holding mit dem Namen Alphabet der nächste wichtig Schritt zur Sicherung des langfristigen Erfolgs.

Das Werbegeschäft rund um die Suchmaschine Google wird auch in Zukunft das Kerngeschäft von Alphabet bilden. Doch durch die neue Struktur kann der Konzern sich auch in anderen Bereichen tummeln und diese Geschäfte problemlos zu- und verkaufen. Damit wird aus dem Internetriesen ein Technologiekonzern, der alle Bereiche des Lebens mit dem Internet verknüpft. Operative Erfolge sind zwar bisher noch rar gesäht, doch der Grundstock ist gelegt.

Chart: Comdirect

Chart: Comdirect

Die Kursperformance der Alphabet-Aktie kann sich sehen lassen. Damit lässt sie selbst die Entwicklung zurück, als das Unternehmen noch Google hieß. Im Vergleich zu Apple (WKN 865985) fällt der jüngste Vergleich noch einmal deutlich besser aus. Damit ist Alphabet unter den Tech-Aktien meine erste Wahl. Das Geschäftsmodell ist deutlich breiter und nicht von der Konjunktur (oder Produktentwicklungen) abhängig. Anleger, die daher gehebelt und schon mit kleinen Geldbeträgen von steigenden Kursen der Alphabet-Aktie profitieren möchten, könnten einen Blick auf das Produkt mit der WKN CW4CGU werfen.

In der Reihe Aktien 2016 schreiben wir über die Stars und die Loser des vergangenen Jahres und wie wir die Aussichten für 2016 einschätzen. Mehr dazu unter Aktien 2016.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Google


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*