Aktien 2016: Kann die Wienerberger-Aktie das Vorjahr toppen?

0
1.902 views
Bildquelle: Pressebild Wienerberger

Die Baustoffhersteller stehen aufgrund der stets wichtigen Konjunkturlage unter besonderer Beobachtung der Märkte. Dies ging auch nicht am weltgrößten Ziegelhersteller Wienerberger (WKN 852894) vorbei. Die Österreicher konnten daher 2015 eine beeindruckende Kursperformance verzeichnen, deren Fortsetzung allerdings fraglich ist.

Die Zahlen nach neun Monaten hatten für einen kurzzeitigen Kurseinbruch gesorgt. Dieser Absturz entpuppte sich jedoch als Eintagsfliege. Anleger verziehen schnell und setzten auf eine weiterhin positive Entwicklung des Ziegelabsatzes. Das Jahreshoch wurde dabei nur knapp verfehlt.

Chart: Comdirect
Chart: Comdirect

Charttechnisch betrachtet befindet sich die Wienerberger-Aktie nach der starken Performance der letzten 15 Monate in einem klaren Aufwärtstrend. Fundamental ist der Titel mit einem 2017er KGV von 17 ebenfalls nicht überteuert. Dennoch sollte man sich immer auch die Zyklik dieses Bautitels vor Augen halten. Schlechte Konjunkturnachrichten aus wichtigen Märkten dürften auch die Aktie rasch wieder zurückkommen lassen. Allerdings sieht es danach derzeit nicht aus. Wer von einer Fortsetzung der Hausse ausgeht und sogar gehebelt auf steigende Kurse der Wienerberger-Aktie setzen möchte, könnte das Produkt mit der WKN CR6WDA ins Auge fassen.

In der Reihe Aktien 2016 schreiben wir über die Stars und die Loser des vergangenen Jahres und wie wir die Aussichten für 2016 einschätzen. Mehr dazu unter Aktien 2016.

Diese Publikation wird mit Unterstützung der Emittenten von strukturierten Wertpapieren erstellt.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressebild Wienerberger


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here