USD/CAD – Bei 1,40 ist der Deckel drauf

0
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Der kanadische Dollar ist im Jahre 2015 eine der schwächsten unter den Hauptwährungen. Kurzfristig deutet sich allerdings eine technische Korrektur an.

Seit der jüngsten Betrachtung vor zwei Wochen hat sich das Währungspaar erwartungsgemäß weiter sehr positiv entwickeln können. Am vergangenen Freitag war es dann so weit: Zum ersten Mal seit dem Jahre 2004 wurde die Marke von 1,40 CAD erreicht.

Diese vielbeachtete Marke wurde allerdings sofort zum Verkauf genutzt. Ein Blick auf den 4H-Chart verdeutlicht das gesteigerte Verkaufsinteresse im Bereich 1,3980 bis 1,4000 CAD. Insgesamt vier Mal wurde dieser Bereich in den vergangenen Tagen zum Ausstieg genutzt.

Ein Rückfall per Stundenschlusskurs unter die Marke von 1,3900 CAD könnte eine größere technische Korrektur auslösen im Loonie. Potentielle Korrekturziele auf der Unterseite wären 1,3730 CAD, dann 1,3650 CAD. Neue prozyklisch bullische Signale entstehen erst oberhalb von 1,40 CAD. Bis dahin dominieren im kurzfristigen Zeitfenster die Abwärtsrisiken.

Quelle: Guidants Devisen-Analysen
Quelle: Guidants Devisen-Analysen

Autor: Henry Philippson, Charttechnischer Analyst bei GodmodeTrader.de.

Folgen Sie Henry Philippson auch auf Guidants und diskutieren Sie mit ihm die Tradingchancen am Forexmarkt.

Bildquelle: dieboersenblogger.de


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here