adidas: Eine Sensation

0
2.925 views
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Nach einem schwachen Geschäftsjahr 2014 zeigte sich adidas (WKN A1EWWW) zuletzt stark erholt. Der Aktienkurs sprang sogar auf ein neues Allzeithoch. Außerdem freuen sich die Herzogenauracher bereits auf die Fußball-EM im kommenden Jahr. Kein Wunder. Schließlich ist das Fußballgeschäft das wichtigste Standbein. Doch ausgerechnet dort könnte es eine Sensation geben.

Während adidas zuletzt wie selbstverständlich die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ausstattete, sind für den nächsten Ausrüstervertrag mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) auch die Konkurrenten Puma (WKN 696960) und Nike (WKN 866993) im Rennen. Und jetzt könnte sogar der Sponsorenvertrag mit dem Weltfußballverband FIFA wackeln. Im Interview mit dem „Handelsblatt“ deutete adidas-Chef Herbert Hainer an, dass sich adidas von der FIFA lösen könnte, wenn diese nach den jüngsten Skandalen nicht ausreichend reformiert wird.

Quelle: Guidants
Quelle: Guidants

Eine solche Welt, in der adidas kein offizieller FIFA-Sponsor ist, ist schwer vorstellbar, wenn man auf die Verbindung in der Vergangenheit und die Wichtigkeit des Fußballgeschäfts für adidas blickt. Warten wir jedoch erst einmal ab, ob ein solch radikaler Schritt notwendig sein wird. Wer gehebelt auf steigende Kurse der adidas-Aktie setzen möchte, könnte das Produkt mit der WKN DG7G4Q ins Auge fassen.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: dieboersenblogger.de


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here