Commerzbank: Positive Wirkung bereits verpufft

1
2.064 views
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Bei der Commerzbank (WKN CBK100) tut sich dieser Tage einiges. Mithilfe des Kundenfangs in ganz Europa will das gebeutelte Institut langsam wieder zu einer Bank von internationalem Format werden. Die jüngste Meldung betrifft wiederum einen Anteilsverkauf, der zu einer noch stärkeren Fokussierung beitragen soll.

Dabei soll das Geschäft mit der Vermögensverwaltung in Luxemburg (Cisal) für rund 68 Mio. Euro an Julius Bär (WKN A0YBDU) gehen. Zur Begründung hieß es dazu vonseiten von Gustav Holtkemper, Aufsichtsratschef bei Cisal, dass damit die Kompetenzen im internationalen Wealth Management weiter Schritt für Schritt in Deutschland gebündelt werden sollen.

Quelle: Guidants
Quelle: Guidants

Am Mittwoch sorgte die Nachricht für keine großen Bewegungen bei der Commerzbank-Aktie. Allerdings hatte das DAX-Papier bereits zuvor an Schwung eingebüßt. Dabei verpufften Erfolgsmeldungen in Bezug auf das gute heimische Privat- und Firmenkundengeschäft oder 2015er-Dividende. Jetzt müssen neue Impulsgeber her. Anleger, die der Ansicht sind, dass die Commerzbank bald solche Impulsgeber liefern wird und sogar gehebelt auf steigende Kurse der Commerzbank-Aktie setzen möchten, könnten das Produkt mit der WKN CF3F4E ins Auge fassen.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: dieboersenblogger.de


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here