Die Börsenblogger um 12: DAX – Volkswagen rettet den Tag

0
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Auch am Mittwoch ist von einem Jahresendspurt am deutschen Aktienmarkt nichts zu sehen. Stattdessen legt der DAX erneut den Rückwärtsgang ein. Dabei entfernt sich das Barometer immer weiter von der psychologisch wichtigen 11.000er-Punkte-Marke. Offenbar haben Anleger EZB-Chef Mario Draghi die Sache mit zaghaften geldpolitischen Lockerungsmaßnahmen immer noch nicht verziehen. Langsam wird’s Zeit!

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX -0,6% 10.614
MDAX -0,7% 20.716
TecDAX -0,1% 1.838
SDAX -0,5% 8.919
Euro Stoxx 50 -0,2% 3.278

Die Topwerte im DAX sind Volkswagen (WKN 766403), Deutsche Telekom (WKN 555750) und Lufthansa (WKN 823212). Dabei profitiert VW von der Nachricht, wonach die Falschangaben von CO2-Werten keine Auswirkungen auf die Kunden haben würden. In der zweiten Reihe ist wiederum der Roboter- und Anlagenbauer KUKA (WKN 620440) im Fokus. Es stellt sich die Frage, wie viel Luft die Aktie noch nach oben hat. Weniger Luft nach oben sieht der österreichische Lichtkonzern Zumtobel (WKN A0JLPR) für seine Geschäftsergebnisse im laufenden Jahr. Yahoo! (WKN 900103) ist wiederum zur Abwechslung einmal wegen der Charttechnik interessant und nicht nur wegen der Beteiligung am chinesischen E-Commerce-Riesen Alibaba (WKN A117ME).

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Mittwochmittag gestiegen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,0941 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am gestrigen Dienstagmittag auf 1,0875 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,9195 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Mittwochmittag im Plus. Zuletzt war WTI mit 37,98 US-Dollar je Barrel 0,8 Prozent teurer, der Preis für die Nordseesorte Brent stieg um 1,1 Prozent auf 41,03 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Gewinnzone und lag bei 1.079,13 US-Dollar je Unze (+0,4 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich heute ein schwacher Handelsauftakt ab, da sich die Futures im Minus befinden:

Dow Jones Future -0,1% 17.524
NASDAQ100-Future -0,3% 4.673
S&P500-Future -0,2% 2.054

Interessante US-Quartalsberichte bleiben heute Mangelware.

Einen kompakten Überblick über die wichtigsten Themen der Presse- und Bloglandschaft finden Sie in unserer Presseschau.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: dieboersenblogger.de

 


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here