Osram: Die Ungewissheit bleibt

3
1.924 views
Bildquelle: Pressebild OSRAM Licht AG

Nach dem jüngsten Kurssturz lässt sich zumindest eines über die Osram-Aktie (WKN LED400) sagen. Es hat sich eine günstige Einstiegsgelegenheit ergeben. Allerdings sieht der Markt angesichts milliardenschwerer Investitionen in das LED-Geschäft auch deutlich höhere Risiken. Es bleibt abzuwarten, ob die Beschwichtigungs- und Rechtfertigungsversuche des Managements etwas ausrichten werden.

Jetzt haben sowohl Unternehmenschef Olaf Berlien als auch LED-Chef Aldo Kamper die neue Innovations- und Wachstumsinitiative bei Osram verteidigt. Dabei setzen die Münchner in Zukunft ganz auf das Thema LED. Bis zum Ende dieses Jahrzehnts sollen 2 Mrd. Euro in Forschung & Entwicklung fließen. 1 Mrd. Euro geht zudem in den Aufbau einer LED-Chipfabrik in Malaysia. Allerdings befürchten Investoren, dass sich die Investitionen nicht rechnen könnten, da es Osram am Massenmarkt mit einem harten Preiskampf mit der asiatischen Konkurrenz zu tun haben dürfte.

Quelle: Guidants
Quelle: Guidants

Auch wenn man auf Unternehmensseite die hohen Investitionen nun verteidigt, dürften die Unsicherheiten nicht über Nacht verschwinden. Schließlich ist die neue Strategie auf viele Jahre angelegt, und deren Erfolg ungewiss. Wer trotzdem gehebelt auf steigende Kurse der Osram-Aktie setzen möchte, könnte das Produkt mit der WKN DG2QHV ins Auge fassen.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressebild OSRAM Licht AG


TEILEN

3 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here