News Ticker

Die Börsenblogger um 12: DAX – Es ist endlich so weit

Nachdem die Jahresendrallye in den vergangenen Tagen ein wenig ins Stocken geraten war, scheinen sich Anleger am Donnerstagmittag auf die nahende Entscheidung der EZB in Sachen weitere geldpolitische Lockerungsmaßnahmen zu freuen. Schließlich bescheren sie dem DAX Kurszuwächse von knapp 1 Prozent.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX +0,9% 11.289
MDAX +0,8% 21.564
TecDAX +0,5% 1.883
SDAX +0,7% 9.154
Euro Stoxx 50 +1,0% 3.502

Die Topwerte im DAX sind E.ON (WKN ENAG99), RWE (WKN 703712) und K+S (WKN KSAG88). Dabei kann die Aktie des Kasseler Salz- und Düngemittelherstellers K+S deutlich zulegen, obwohl es in Sachen neue Übernahmegerüchte erst einmal eine kalte Dusche gab. Daimler (WKN 710000) musste wiederum für seine Pkw-Marke Mercedes-Benz in den USA im November einen Absatzrückgang im Vorjahresvergleich vermelden. Im Fall der Manz-Aktie (WKN A0JQ5U) schauen Anleger heute auf die Charttechnik.

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Donnerstagmittag im Vorfeld der EZB-Entscheidung gefallen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,0558 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am gestrigen Mittwochmittag auf 1,0612 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,9423 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Donnerstagmittag im Plus. Zuletzt war WTI mit 40,53 US-Dollar je Barrel 1,0 Prozent teurer, der Preis für die Nordseesorte Brent stieg um 1,6 Prozent auf 43,35 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Verlustzone und lag bei 1.050,38 US-Dollar je Unze (-1,3 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich heute ein positiver Handelsauftakt ab, da sich die Futures im Plus befinden:

Dow Jones Future +0,6% 17.856
NASDAQ100-Future +0,7% 4.726
S&P500-Future +0,6% 2.093

Interessante US-Quartalsberichte bleiben heute Mangelware.

Einen kompakten Überblick über die wichtigsten Themen der Presse- und Bloglandschaft finden Sie in unserer Presseschau.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: dieboersenblogger.de


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*