Die Börsenblogger um 12: DAX – Was macht die EZB?

0
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Nach einem wenig berauschenden Handelsauftakt konnte sich der DAX am Mittwochmittag deutlich in die Gewinnzone kämpfen. Einen Tag vor der nächsten EZB-Sitzung glauben Anleger angesichts überraschend schwacher Inflationsdaten für die Eurozone nun offenbar noch stärker an weitere geldpolitische Lockerungsmaßnahmen.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX +0,5% 11.315
MDAX +0,5% 21.548
TecDAX +1,7% 1.875
SDAX +0,6% 9.101
Euro Stoxx 50 +0,4% 3.494

Die Topwerte im DAX sind Infineon (WKN 623100), Continental (WKN 543900) und Merck (WKN 659990). In der zweiten Reihe konnte der Zahlungsabwickler Wirecard (WKN 747206) mit positiven Gewinnaussichten für 2016 aufwarten. Erfreulich sind auch die Aussichten auf das Weihnachtsgeschäft beim Online-Händler Amazon (WKN 906866). Bei der Aktie der Deutschen Telekom (WKN 555750) sind es wiederum die charttechnischen Aussichten, die bei Anlegern für gute Stimmung sorgen könnten. Allerdings schauen Anleger nicht nur auf Aktien. Die Geldpolitik der EZB und der Fed hat natürlich auch Auswirkungen auf den Goldpreis, so dass dieser gerade jetzt im Fokus ist.

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Mittwochmittag gefallen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,0587 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am gestrigen Dienstagmittag auf 1,0600 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,9434 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Mittwochmittag im Minus. Zuletzt war WTI mit 41,39 US-Dollar je Barrel 0,7 Prozent günstiger, der Preis für die Nordseesorte Brent fiel um 1,1 Prozent auf 43,84 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Verlustzone und lag bei 1.066,93 US-Dollar je Unze (-0,2 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich heute ein positiver Handelsauftakt ab, da sich die Futures im Plus befinden:

Dow Jones Future +0,2% 17.892
NASDAQ100-Future +0,2% 4.725
S&P500-Future +0,2% 2.103

Interessante US-Quartalsberichte bleiben heute Mangelware.

Einen kompakten Überblick über die wichtigsten Themen der Presse- und Bloglandschaft finden Sie in unserer Presseschau.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: dieboersenblogger.de


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here