Allianz hat sich einiges vorgenommen

2
Bildquelle: Pressefoto Allianz

Angesichts der Mittelabflüsse bei der US-Fondstochter PIMCO und des Niedrigzinsumfelds hatte es Deutschlands größter Versicherungskonzern Allianz (WKN 840400) zuletzt nicht immer ganz einfach. Diesen Herausforderungen konnten die Münchner jedoch in einer beeindruckenden Weise trotzen und auch für gute Zukunftsaussichten sorgen.

Dabei haben zum Beispiel die Analysten bei der Commerzbank einige auf dem Kapitalmarkttag kommunizierte Ergebnis- und Investitionsziele positiv aufgenommen. Neben einer Anhebung der Gewinn- und Dividendenschätzungen für die kommenden Jahre, gab es auch eine Kurszielerhöhung für die Allianz-Aktie von 176,00 auf 184,00 Euro. Gleichzeitig wurde das „Buy“-Rating bestätigt. Dagegen war man bei der HSBC in Sachen Allianz-Wachstumsziele weniger optimistisch. Laut Analysteneinschätzung könnten zum Erreichen dieser Ziele Zusammenschlüsse und Übernahmen notwendig werden. Während das Kursziel von 170,00 auf 185,00 Euro angehoben wird, bleibt es daher jedoch bei der „Hold“-Einstufung.

Quelle: Guidants
Quelle: Guidants

Inwieweit die Allianz ihre mittelfristigen Ziele mit oder ohne Übernahmen erreichen kann, bleibt abzuwarten. Kurzfristig sollte die Aktie von einer sich abzeichnenden Erholung bei PIMCO profitieren. Außerdem dürfen sich Anteilseigner auch für 2015 auf großzügige Ausschüttungen einstellen. Anleger, die sogar überproportional und schon mit kleinen Geldbeträgen von steigenden Kursen der Allianz-Aktie profitieren möchten, könnten auf einen Open End Turbo Bull der Citigroup (WKN CF4JR0) setzen.

Folgen Sie uns auch auf Guidants: Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie hier

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Allianz


2 KOMMENTARE

  1. Ich bin gespannt ob die Richtung des Kurses mit den Wünschen einhergeht.
    Vor einigen Wochen kam auch die Meldung raus, man möchte sich von „Kohle-Firmen“ und „Klimaschädigenden“ Firmen trennen.
    Ich bin sehr gespannt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here