Aixtron – Pullback

0
Bildquelle: Pressefoto Aixtron

Auch in der heutigen Ausgabe der ideas daily der Commerzbank steht eine für Anleger interessante Kurzanalyse im Fokus. Aixtron (WKN A0WMPJ). Dabei geht es unter anderem um die möglichen Erholungsszenarien für das TecDAX-Papier. Konkret heißt es:

Die Aixtron-Aktie hatte ausgehend von einem 2011 markierten Mehrjahreshoch bei 34,08 EUR einen übergeordneten Abwärtstrend etabliert. Der Kursverfall konnte nach dem Erreichen eines 6-Jahres-Tiefs bei 4,75 EUR im August dieses Jahres gestoppt werden. Es folgte eine Bodenbildung in Gestalt eines Doppelbodens und schließlich der Ausbruch über den Durchbruchspunkt bei 6,70 EUR.

Nach dem Erreichen eines 9-Monats-Hochs bei 7,51 EUR formte die TecDAX-Aktie am vergangenen Donnerstag eine bearishe Doji-Kerze. Diese leitete eine Korrekturbewegungauf den im Oktober gestarteten Kursschub ein. Dieser Pullback sollte idealerweise im Unterstützungsbereich 6,46-6,70 EUR auf Nachfrage treffen. Darunter wäre eine Ausdehnung in Richtung 6,20/6,29 EUR oder 5,84/5,93 EUR möglich. Erst darunter würde sich das übergeordnete Bild eintrüben. Ein Wiedersehen mit den Tiefs bei 4,75/4,82 EUR müsste dann eingeplant werden.

Auf der Oberseite lassen sich wichtige potenzielle Kursziele bei 7,91/7,93 EUR und 8,38-8,66 EUR ausmachen. Mit einem Tagesschluss über 7,51 EUR würden diese bereits aktiven Ziele bestätigt.

20151124_ideas_daily

Wer gehebelt auf steigende Kurse der Aixtron-Aktie setzen möchte, könnte das Produkt mit der WKN CN7R5B der Commerzbank (aktuell mit einem Hebel von 3,2 ausgestattet) ins Auge fassen. Anleger, die einen noch größeren Hebel bevorzugen, könnten auf das Produkt mit der WKN CN8F9C (aktueller Hebel: 5,9) setzen.

Diese Publikation wird mit Unterstützung der Emittenten von strukturierten Wertpapieren erstellt.

Bildquelle: Pressefoto Aixtron

 


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here