Nike: Konkurrenz muss sich warm anziehen

3
3.170 views
Bildquelle: Nike Inc.

Der US-Sportartikelhersteller Nike (WKN 866993) weiß offenbar ganz genau, was Anleger wollen. Neben einem Aktiensplit im Verhältnis von 1:2 wird das Unternehmen die Dividende anheben und weitere Aktien zurückkaufen. Und trotzdem wird auch weiter kräftig investiert. Schließlich sieht der Konkurrent von adidas (WKN A1EWWW) noch reichlich Wachstumspotenzial.

So ist es auch wenig verwunderlich, dass Anleger am Donnerstagabend die neuesten Nike-Ankündigungen mit Begeisterung aufnahmen. Zumal man bei dem weltgrößten Sportartikelhersteller nicht den Eindruck hat, dass die großzügigen Aktienrückkäufe oder die Dividende Investoren angesichts stockender Wachstumszahlen trösten sollen. Immerhin konnte Nike zuletzt mit teilweise beeindruckende Umsatz- und Ergebniszahlen aufwarten und auch für die Zukunft einiges versprechen.

Quelle: Guidants
Quelle: Guidants

Während Konkurrent adidas derzeit also mit einem Konzernumbau beschäftigt ist, verbucht Nike einen Erfolg nach dem anderen. So konnte die Aktie allein seit Jahresbeginn mehr als 30 Prozent zulegen und auf neue Höchststände klettern. Wer gehebelt auf steigende Kurse der Nike-Aktie setzen möchte, könnte das Produkt mit der WKN CC7W26 ins Auge fassen.

Folgen Sie uns auch auf Guidants: Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie hier

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Nike Inc.


3 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here