Sixt Leasing will einiges wiedergutmachen

0
1.679 views
Bildquelle: Pressefoto Sixt

Die Kursperformance beim Börsenneuling Sixt Leasing (WKN A0DPRE) lies zuletzt zu wünschen übrig und sorgte nicht gerade für Begeisterung bei deutschen IPO-Fans. Möglicherweise ändert sich das jedoch, wenn die vom Autovermieter Sixt (WKN 723132) an die Börse gebrachte Tochter häufiger den Gewinn nach oben schrauben kann.

Im Geschäftsjahr 2015 soll es bereits ein Plus beim Vorsteuerergebnis (EBT) um rund 17 Prozent auf etwa 30 Mio. Euro geben. Nach neuen Monaten konnte das EBT im Vorjahresvergleich bereits um 39,2 Prozent auf 21,7 Mio. Euro gesteigert werden. Dank höherer Erlöse aus dem Verkauf gebrauchter Leasingfahrzeuge wurde der Konzernumsatz um 18,7 Prozent auf 498,5 Mio. Euro nach oben geschraubt. Der operative Umsatz (ohne Verkaufserlöse) nahm um 2,0 Prozent auf 324,5 Mio. Euro zu. Neben dem Wachstum im Finanzleasing sollen zukünftig insbesondere verbesserte Refinanzierungsbedingungen dazu beitragen, dass die Profitabilität gesteigert wird.

Quelle: Guidants
Quelle: Guidants

Während Anleger am Mittwoch geradezu in Jubelstimmung gerieten, blieb man bei den Analysten der Commerzbank relativ gelassen. Dort hatte man die guten Zahlen zum dritten Quartal und die konkretisierte Ergebnisprognose in etwa kommen sehen. Am „Buy“-Rating und dem Kursziel von 21,50 Euro für die Aktie von Sixt Leasing änderte sich somit nichts. Optimistischer ist man bei der Baader Bank. Dort wird der Sixt-Leasing-Aktie der Sprung auf 26,00 Euro (Rating: „Buy“) zugetraut. Auf Analystenseite werden ganz besonders das geradlinige Geschäftsmodell, ein starkes Wachstumspotenzial und die Chance auf steigende Kapitalrenditen hervorgehoben. Wer daher sogar gehebelt auf steigende Kurse der Sixt-Leasing-Aktie setzen möchte, könnte das Produkt mit der WKN DG3JK6 ins Auge fassen.

Folgen Sie uns auch auf Guidants: Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie hier

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Sixt


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here