News Ticker

Die Börsenblogger um 12: DAX – Auftakt für die Jahresendrallye?

Am Dienstagmittag zeigten sich Anleger am deutschen Aktienmarkt in sehr guter Laune. Sie bescherten dem DAX Kurssprünge um fast 2 Prozent. Außerdem konnten alle 30 Indexwerte Kurszuwächse verbuchen. Neben der Aussicht auf eine Fed-Zinswende und damit einen schwächeren Euro, sorgten auch die ZEW-Konjunkturerwartungen für gute Laune.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX +1,8% 10.901
MDAX +1,8% 21.056
TecDAX +1,1% 1.820
SDAX +1,4% 8.835
Euro Stoxx 50 +1,9% 3.426

Die Topwerte im DAX sind ThyssenKrupp (WKN 750000), BMW (WKN 519000) und Bayer (WKN BAY001). Heute sind einmal mehr die Automobilwerte im Fokus. Der europäische Branchenverband Acea hatte für den Oktober eine verlangsamte Erholung des europäischen Automarktes gemeldet. Gleichzeitig musste Volkswagen (WKN 766403) einen Absatzrückgang vermelden, während die Premiumanbieter Daimler (WKN 710000) und BMW deutliche Zuwächse feiern konnten. Dank vieler neuer Kunden und starke Wachstumszahlen hatte auch der Internetdienstleister United Internet (WKN 508903) Grund zur Freude.

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Dienstagmittag gefallen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,0663 US-Dollar und damit so wenig wie schon seit mehr als einem halben Jahr nicht mehr. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am gestrigen Montagmittag auf 1,0723 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,9326 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Dienstagmittag im Minus. Zuletzt war WTI mit 42,66 US-Dollar je Barrel 1,1 Prozent günstiger, der Preis für die Nordseesorte Brent fiel um 0,5 Prozent auf 44,67 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Verlustzone und lag bei 1.081,28 US-Dollar je Unze (-0,2 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich heute ein positiver Handelsauftakt ab, da sich die Futures im Plus befinden:

Dow Jones Future +0,4% 17.488
NASDAQ100-Future +0,4% 4.579
S&P500-Future +0,4% 2.056

Die US-Berichtssaison neigt sich allmählich dem Ende zu, aber selbst unter den Nachzüglern sind einige Highlights zu finden. Sowohl Home Depot (WKN 866953), die größte Baumarktkette der Welt, als auch der weltgrößte Einzelhändler, Wal-Mart (WKN 860853), werden ihre jüngsten Quartalsergebnisse vor Eröffnung des heutigen US-Handels präsentieren. Dabei gehen Analysten für Home Depot von steigenden Gewinnen im Vorjahresvergleich aus, während das EPS im Fall von Wal-Mart sinken dürfte. Bei TJX (WKN 854854) – das Unternehmen hierzulande für seine TK Maxx-Filialen bekannt – wird am Markt ein Gewinn leicht unter dem Vorjahreswert erwartet.

Einen kompakten Überblick über die wichtigsten Themen der Presse- und Bloglandschaft finden Sie in unserer Presseschau.

Folgen Sie uns auch auf Guidants: Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie hier

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: dieboersenblogger.de


1 Trackbacks & Pingbacks

  1. [Börsenblogger] Die Börsenblogger um 12: DAX – Auftakt für die Jahresendrallye?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*