Gelernte Sorglosigkeit

0
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Senti_04112015-230x180Obgleich die Aufwärtsdynamik des DAX während der vergangenen beiden Wochen deutlich nachgelassen hat, bleibt der Glaube an Mario Draghis Worte fast unbeirrbar. Dazu mag die vom EZB-Präsidenten mehrfach wiederholte und bekräftigte Ankündigung, notfalls die Geldschleusen zur Ankurbelung der Inflation weiter zu öffnen, beigetragen haben. Dass vor allem hierzulande diese Maßnahmen durchaus umstritten sind, spiegelt sich interessanterweise nicht in der jüngsten Stimmungserhebung der Börse Frankfurt. Denn der Optimismus der institutionellen Marktteilnehmer hat sich zwar die zweite Woche in Folge zurückgebildet, liegt aber immer noch auf für meinen Geschmack zu hohem Niveau. Unterdessen bleibt der Optimismus bei den Privatanlegern bei Werten von etwa 60 Prozent der Befragten seit Anfang Oktober geradezu fest zementiert…

Auf www.der-goldberg.de geht es weiter

GoldbergEin Beitrag von Joachim Goldberg.

Er beschäftigt sich seit mehr als 30 Jahren mit dem Zusammenspiel von Menschen und Märkten. Bis heute faszinieren ihn die vielen Facetten, Nuancen, Geschichten, Analysen und Hintergründe, die sich in der weißgezackten Linie auf der großen Börsenkurstafel niederschlagen. Aber erst mit der Entdeckung der psychologischen Einflüsse auf die Finanzmärkte meint der studierte Bankfachwirt und frühere Devisenhändler dem, was die Welt der Finanzen antreibt und bewegt, nahe gekommen zu sein. Seitdem setzt er sich intensiv mit der ”Behavioral Finance” genannten verhaltensorientierten Finanzmarktanalyse auseinander.
Joachim Goldberg schreibt regelmäßig auf seinem Blog www.der-goldberg.de.

Bildquelle: dieboersenblogger.de


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here