Die Börsenblogger um 12: DAX – Volkswagen als Spielverderber

1
Bildquelle: dieboersenblogger.de

An sich hatte sich der DAX heute Morgen aufgemacht, die psychologisch wichtige 11.000er-Punkte-Marke zu überwinden. Doch dann kamen ganz neue Probleme für Volkswagen (WKN 766403) dazwischen. Diese drückten insgesamt auf die zuvor gute Marktstimmung.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX -0,1% 10.940
MDAX +0,6% 21.340
TecDAX -0,6% 1.810
SDAX -0,2% 8.919
Euro Stoxx 50 +0,7% 3.465

Die Topwerte im DAX sind Beiersdorf (WKN 520000), Lufthansa (WKN 823212) und HeidelbergCement (WKN 604700). Am DAX-Ende ist dagegen die VW-Aktie zu finden. Die Papiere der Wolfsburger brechen regelrecht ein, nachdem es nun auch um das Thema CO2-Ausstoß geht. Erfreulichere Nachrichten hatte der Hamburger Windturbinenhersteller Nordex (WKN A0D655) parat. Dieser freut sich über einen neuen Auftrag. Darüber hinaus konnte das Telekommunikationsunternehmens Drillisch (WKN 554550) zuletzt seinen Wachstumskurs fortsetzen. Zudem schauen Anleger auf die neuesten Quartalsergebnisse bei Tesla Motors (WKN A1CX3T).

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Mittwochmittag gefallen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,0922 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am gestrigen Dienstagmittag auf 1,0976 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,9111 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Mittwochmittag im Plus. Zuletzt war WTI mit 48,04 US-Dollar je Barrel 0,3 Prozent teurer, der Preis für die Nordseesorte Brent stieg um 2,0 Prozent auf 51,51 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Gewinnzone und lag bei 1.118,45 US-Dollar je Unze (+0,4 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich kein klarer Trend ab, da sich die Futures unterschiedlich entwickeln:

Dow Jones Future +0,1% 17.850
NASDAQ100-Future +0,1% 4.716
S&P500-Future -0,1% 2.091

Sowohl in Europa als in den USA geht die Berichtssaison mit Schwung weiter. Neben den 3D-Druck-Spezialisten 3D Systems (WKN 888346) und Stratasys (WKN A1J5UR) werden die Medizintechnikhersteller Becton Dickinson (WKN 857675) und Henry Schein (WKN 897961) sowie der Modekonzern Michael Kors (WKN A1JQXP) am Mittwoch über das abgelaufene Quartal berichten. Highlight wird jedoch mit Sicherheit die Bilanzvorlage von Facebook (WKN A1JWVX) nach Börsenschluss werden. Ebenfalls am Abend wird noch die Biosupermarktkette Whole Foods Market (WKN 886391) über die letzten drei Monate berichten. Während im 3D-Druck-Bereich Anleger mit sinkenden Gewinnen rechnen müssen, dürften die beiden Medizintechnikhersteller deutliche Gewinnverbesserungen vermelden dürfen. Bei Michael Kors wiederum werden am Markt rückläufige Ergebnisse erwartet. Facebook sollte den Gewinn nach Ansicht der Analysten deutlich steigern können, während Whole Foods Market auf stagnierende Erträge blicken dürfte.

Einen kompakten Überblick über die wichtigsten Themen der Presse- und Bloglandschaft finden Sie in unserer Presseschau.

Folgen Sie uns auch auf Guidants: Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie unter http://http://go.guidants.com/de#c/die_boersenblogger

Melden Sie sich unter http://dieboersenblogger.de/newsletter/ für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: dieboersenblogger.de


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here