Nemetschek hat es wieder getan

1
Bildquelle: Pressefoto Nemetschek

Die 2015er-Umsatzziele hatte Nemetschek (WKN 645290) bereits angehoben. Jetzt zeigte sich das auf Bauplanungs- und Architektursoftware spezialisierte Unternehmen auch für das EBITDA optimistischer. Am Freitag beschert das der zuletzt ohnehin gut gelaufenen Nemetschek-Aktie mit deutlichen Kurszuwächsen die TecDAX-Spitze. So kann auch die Rekordjagd weitergehen.

Nachdem Nemetschek bis zuletzt ein EBITDA bei 62 bis 65 Mio. Euro gesehen hatte, wurde die Prognose nun auf 65 bis 67 Mio. Euro angehoben. Bereits Anfang Oktober wurden die Ziele auf der Umsatzseite von 262 bis 269 Mio. Euro (+20 bis +23 Prozent) auf 278 bis 282 Mio. Euro (+27 bis +29 Prozent) angehoben. Im dritten Quartal lag das Umsatzplus bei 38 Prozent auf 70,7 Mio. Euro. Übrigens eine neue Bestmarke. Beim EBITDA ging es im September-Quartal um 27 Prozent auf 16,8 Mio. Euro nach oben.

Quelle: Guidants
Quelle: Guidants

Nemetschek profitiert insbesondere von der übernommenen US-Gesellschaft Bluebeam. Allerdings konnte man zuletzt auch aus eigener Kraft stark zulegen. Neben den angehobenen Zielen ist es immer besonders erfreulich zu sehen, wenn ein Unternehmen nicht nur wächst, sondern das Wachstumstempo auch noch einmal steigern kann. Wer gehebelt auf steigende Kurse der Nemetschek-Aktie setzen möchte, könnte das Produkt mit der WKN DG661C ins Auge fassen.

Bildquelle: Pressefoto Nemetschek


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here