DAX ist seit dem 23. Oktober wieder long

0
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Seit Monatsanfang hat der DAX, wie andere Aktienbörsen auch, stark zugelegt. Vor wenigen Tagen bildete sich durch Überschreiten der 10.683 Punkte (Linie 1) ein neues Kaufsignal.

Klarer Aufwärtstrend

Seit 2012 ist der Aufwärtstrend (blaue Linie) ungebrochen. Und die Trendlinie wurde sogar mehrfach bestätigt, zuletzt im September.

Grafik: DAX in Point & Figure (P&F), Quelle: stockcharts.com, eigene Markierungen
Grafik: DAX in Point & Figure (P&F),
Quelle: stockcharts.com, eigene Markierungen

Dennoch sind Stop-Marken für eine gegenteilige Entwicklung definiert: Bei fallenden Kursen bedeutet ein Unterschreiten von 10.067 (Linie 2) ein Short-Frühsignal „High-Pole“, ein Unterschreiten von 9.487 (Linie 3) würde den jahrelangen Aufwärtstrend brechen. Ein Verkaufssignal entstünde bei Unterbieten von 9.301 (Linie 4).

Sehr viel wahrscheinlicher sind jedoch weiter steigende Kurse. So erwarten wir innerhalb der nächsten sechs Monate ein Überschreiten der 12.000 Punkte.

Kursziel 14.700

Binnen der nächsten 24 Monate lautet das Point&Figure-Kursziel 14.700 Punkte. Zudem beginnt ab November die saisonal positivere Börsenzeit, was die Wahrscheinlichkeit steigender Kurse
nochmals erhöht.

Ein Beitrag von Winfried Kronenberg

Bildquelle: dieboersenblogger.de


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here