Wirecard: Allzeithoch und Übernahme sorgen für neues Kurspotenzial

2
Bildquelle: Pressefoto Wirecard

Nach einem kurstechnisch starken Oktober und einem neuen Allzeithoch versorgt Wirecard (WKN 747206) seine Anleger nun mit weiteren guten Nachrichten. Die nun gemeldete Übernahme in Asien sorgt für neues Kurspotenzial.

Konkret übernimmt Wirecard das Payment-Geschäft der Great Indian Retail Group. Das 2006 gegründete Unternehmen ist in Indien und Südostasien eine der führenden Anbieter im Bereich elektronischer Zahlungs- und retail-gestützter E-Commerce-Lösungen. Im Einzelnen werden Unternehmen, die Zahlungsdienstleistungen in Indien, den Philippinen, Indonesien und Malaysia unter den Marken „iCASHCARD“ „Smartshop“, „StarGlobal“ und „Commerce Payment“ sowie unter weiteren Segment-Marken anbieten, übernommen.

Zudem wird Wirecard zu 60 Prozent Anteilseigner an der GI Technology Private Limited, einem lizensierten Herausgeber von Prepaid-Zahlungsinstrumenten (PPI) in Indien. Mit dieser Transaktion übernimmt Wirecard ein Team von mehr als 900 Mitarbeitern an Standorten in Delhi, Chennai, Hyderabad, Bangalore, Mumbai, Kalkutta, Lucknow, Manila, Batam und Kuala Lumpur.

Die Transaktion ist mit Barzahlungen in Höhe von 230 Mio. Euro verbunden. Die Finanzierung erfolgt mit Barmitteln sowie zugesagten Kreditlinien. Weitere Zahlungen von insgesamt bis zu 110 Mio. Euron sind mit dem Erreichen bestimmter finanzieller Ergebnisse in den Kalenderjahren 2015 bis 2017 verbunden.

Chart: Guidants
Chart: Guidants

Mit der Übernahme macht Wirecard einmal seinen Anspruch deutlich, weltweit zu einem der führenden Zahlungsabwickler zu gehören. Aus Anlegersicht ist das ein gutes Signal, denn Themen wie der boomende Online-Handel, Mobile Payment, der wachsende Bedarf an Kreditkarten und die Weiterentwicklung des Zahlungsverkehrs in den Schwellenländern sorgen für anhaltende Wachstumsfantasien. Mit einem 2016er-KGV von knapp 29 ist die Wirecard-Aktie jedoch alles andere als günstig. Nur sollte man auch bedenken, dass das wiederum für Wachstumswerte im Technologiebereich keine sonderlich hohe Bewertung ist. Analysten wie etwa Hauck & Aufhäuser („Buy“, Kursziel 55,50 Euro) oder Warburg Research („Buy“, Kursziel 51 Euro) sehen weiterhin deutliches Kurspotenzial. Wer gehebelt auf Kurssteigerungen der Wirecard-Aktie setzen möchte, könnte das Produkt mit der WKN CC7SE1 ins Auge fassen.

Folgen Sie den Börsenbloggern auch auf Guidants. Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie unter http://go.guidants.com/de#c/die_boersenblogger

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressefoto Wirecard


TEILEN

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here