RWE & E.ON: Langfristige Herausforderungen

2
Bildquelle: Pressefoto RWE

Seit Ende September konnten sich die Versorgerwerte RWE (WKN 703712) und E.ON (WKN ENAG99) deutlich erholen. Die E.ON-Aktie legte seitdem rund 40 Prozent an Wert zu. Mit dem bestandenen Atom-Stresstest gab es einen wichtigen positiven Impulsgeber. Allerdings bleibt die Situation rund um die deutschen Versorger angespannt.

Zum Beispiel sehen die Analysten bei Berenberg weiterhin fallende Strompreise, unter denen E.ON & Co leiden sollten. Zudem sieht man auf Analystenseite enorme Folgekosten der Atomwende auf die Versorger zukommen, und damit auch langfristige Herausforderungen für die Dividenden. Daher wurden die Kursziele für die Aktien von E.ON und RWE gesenkt. Im Fall der Düsseldorfer ging es von 13,80 auf 10,00 Euro, während das Kursziel für RWE nun bei 14,00 Euro (zuvor: 17,00 Euro) liegt. Die Einstufung lautet jeweils „Hold“.

Quelle: Guidants
Quelle: Guidants

Nachdem die Versorgerwerte zwischendurch angesichts kursierender Horrorszenarien in Sachen Atom-Rückstellungen heftig abgestraft wurden, folgte nun auch eine Gegenbewegung. Schließlich konnten mit dem bestandenen Atom-Stresstest zumindest die schlimmsten Szenarien ausgeschlossen werden. Trotzdem heißt das nicht, dass nun eine neue Blütezeit für die Versorger anbrechen wird. Wer trotzdem gehebelt auf steigende Kurse der E.ON-Aktie setzen möchte, könnte das Produkt mit der WKN CF11LL ins Auge fassen. RWE-Bullen könnten derweil auf das Hebelprodukt mit der WKN CW5FVZ setzen.

Folgen Sie den Börsenbloggern auch auf Guidants. Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie unterhttp://go.guidants.com/de#c/die_boersenblogger

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressefoto RWE


2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here