Die Aktien steigen wieder, oder?

0
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Der Bullish-Percent-Index (BPI) der New York Stock Exchange (NYSE), den wir als Indikator für „Aktien weltweit“ nutzen, zeigt die relative Anzahl der Aktien an, die ein Point & Figure (P&F) Kaufsignal haben.

Bull-Confirmed seit 12. Oktober

Der BPI steigt wieder. Im August touchierte er die 30%-Marke („Überverkauft“) und setzte im September zur Gegenbewegung an (Punkt 1). Seit dem 12. Oktober ist er in dem Status Bull-Confirmed (2).

Grafik: Bullish-Percent-Index der New York Stock Ex. in Point & Figure (P&F), Quelle: MarketMaker, eigene Markierungen
Grafik: Bullish-Percent-Index der New York Stock Ex. in Point & Figure (P&F), Quelle: stockcharts.com, eigene Markierungen

Bekanntlich ist der BPI ein Status-Indikator, der „vorgeschaltet“ eingesetzt wird. D.h., wenn der BPI „Bullish“ signalisiert, wird noch nicht gekauft, sondern erst dann, wenn die konkreten Wertpapiere (und ggf. weitere Indikatoren) ein Kaufsignal zeigen. Daher kaufen wir im Musterdepot seit Anfang Oktober wieder ein

Aktuell notiert der BPI der NYSE bei 48%. Das Potential nach oben ist groß. Andererseits würde ein Rückfall unter 42% ein Bull-Correction bewirken („Warten“), Werte unter 30% würden ein erneutes „Bear-Confirmed“ auslösen. Doch danach sieht es nicht aus, erst gestern wurde ein neues „x“ bei 48% erzeugt.

Ein Beitrag von Winfried Kronenberg

Bildquelle: dieboersenblogger.de


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here