Die Börsenblogger um 12: DAX – Für jeden etwas dabei

1
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Obwohl sich das chinesische Wirtschaftswachstum im dritten Quartal erneut verlangsamte, zeigten sich Anleger am deutschen Aktienmarkt am Montag in guter Stimmung. Schließlich war bei den Daten für jeden etwas dabei. Immerhin lagen sie über den Markterwartungen. Gleichzeitig dürfte die chinesische Regierung über weitere Stützungsmaßnahmen nachdenken, was Investoren derzeit besonders gut gefällt.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX +0,9% 10.191
MDAX +0,5% 19.740
TecDAX +0,6% 1.751
SDAX +0,5% 8.519
Euro Stoxx 50 +0,5% 3.282

Die Topwerte im DAX sind Deutsche Bank (WKN 514000), Commerzbank (WKN CBK100) und Lufthansa (WKN 823212). Im Fall der Deutschen Bank kommt die neue Unternehmensstrategie am Markt heute besonders gut an. Anleger schauen aber auch auf Volkswagen (WKN 766403) und die möglichen finanziellen Auswirkungen des Abgas-Skandals.

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Montagmittag gefallen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1337 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am Freitagmittag auf 1,1360 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,8803 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Montagmittag im Minus. Zuletzt war WTI mit 47,15 US-Dollar je Barrel 1,1 Prozent günstiger, der Preis für die Nordseesorte Brent fiel um 1,5 Prozent auf 49,67 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Verlustzone und lag bei 1.172,65 US-Dollar je Unze (-0,4 Prozent). An der New Yorker Bildquelle: dieboersenblogger.de zeichnet sich ein schwacher Handelsauftakt ab, da sich die Futures im Minus befinden:

Dow Jones Future -0,2% 17.089
NASDAQ100-Future -0,1% 4.431
S&P500-Future -0,1% 2.023

Die Berichtssaison nimmt in dieser Woche richtig an Fahrt auf. Bereits zum Wochenauftakt stehen die ersten Highlights an. Vor Handelsbeginn werden mit der Großbank Morgan Stanley (WKN 885836), dem Ölfelddienstleister Halliburton (WKN 853986) und dem Spielwarenhersteller Hasbro (WKN 859888) drei interessante Wall-Street-Größen Zahlen vorlegen. Lediglich Hasbro sollte dabei steigende Gewinne vermelden. Nach Handelsschluss in New York folgt mit Big Blue IBM (WKN 851399) dann der von vielen Anlegern als Gradmesser für die US-Wirtschaft angesehene Technologiekonzern. Analysten erwarten allerdings einen Gewinnrückgang.

Einen kompakten Überblick über die wichtigsten Themen der Presse- und Bloglandschaft finden Sie in unserer Presseschau.

Folgen Sie den Börsenbloggern auch auf Guidants. Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie unterhttp://go.guidants.com/de#c/die_boersenblogger

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: dieboersenblogger.de


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here