Before the Bell: Vorweihnachtliche Ruhe, Warten auf die US-Arbeitsmarktdaten

0

Vor dem Wochenende herrscht an den Börsen vorweihnachtliche Ruhe, die Kurse verzeichnen leichte Einbußen. Dabei sind die Handelsumsätze aber äußerst gering. Der DAX bewegt sich bis dato in einer Handelsspanne von gerade einmal 35 Punkten. Ein Angriff auf das Jahreshoch, der gestern noch realistisch schien, dürfte auch für diese Handelswoche vom Tisch sein. Vielleicht kommt noch etwas Bewegung in den Handel, wenn die Wall Street ins Geschehen eingreift. Marktbewegende Meldungen sind heute jedenfalls Mangelware.

Teleplan rückt in den SDAX auf

Gestern Abend tagte wieder einmal der Arbeitskreis Indizes der Deutschen Börse. Auch von den Indexhütern gibt es jedoch nur wenig Neues zu berichten. Eine einzige Veränderung gibt es im Small-Cap-Index SDAX. Hier muss sich der Fondsanbieter MPC Capital verabschieden. Dafür rückt der IT-Reparaturdienstleister Teleplan ab dem 21. Dezember in den Index auf. Der MPC-Aktie schadet die Meldung nicht, sie legte gegen den Gesamtmarkt leicht zu. Die Teleplan-Aktie profitiert von dem Aufstieg und verbessert sich um 5,5 Prozent.

Börsengang von Hochtief Concessions abgesagt

Unerwartet kam die Meldung, die am späten Donnerstagabend über die Ticker lief. Der Baukonzern Hochtief hat den Börsengang seiner Tochter Hochtief Concessions abgesagt. Damit bleibt das Jahr 2009 ein ausgesprochen schlechter Neuemissions-Jahrgang. Man werde die Pläne nicht weiter verfolgen, weil die Wertvorstellungen im aktuellen Umfeld nicht zu realisieren seien, so das Unternehmen. Eigentlich hätte der Neuling heute erstmals an der Börse gehandelt werden sollen. Aber offenbar war die Nachfrage nach den neuen Aktien zu gering. Das mangelnde Interesse war hauptsächlich auf die Dubai-Krise zurückzuführen, die den Investoren wohl den Einstieg bei Hochtief Concessions madig gemacht hat. Immerhin sind viele Baukonzerne im Emirat Dubai tätig.

US-Arbeitsmarktdaten im Blickpunkt

Der sehr ruhige Handel ist auch darauf zurückzuführen, dass die europäischen Anleger auf die US-Arbeitsmarktdaten warten, die um 14.30 Uhr veröffentlicht werden. Außerdem stehen noch Zahlen zum Auftragseingang in der US-Industrie an. Vor diesen Konjunkturdaten liegen die Futures leicht im grünen Bereich. Aktuell gewinnt der Nasdaq 0,1 Prozent, der S&P 500 liegt 0,2 Prozent im Plus. Der DAX verliert derzeit 0,5 Prozent auf 5.743 Punkte.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here