News Ticker

adidas – Konsolidierung

In der aktuellen Ausgabe der ideas daily der Commerzbank finden wir heute eine interessante Kurzanalyse zur adidas-Aktie (WKN A1EWWW). Dabei geht es um die Möglichkeiten, die dem DAX-Wert nach oben offen stehen. Konkret heißt es:

Die adidas-Aktie hatte nach einer Kursverdreifachung ausgehend vom Baissetief im Jahr 2008 bis auf ein Allzeithoch bei 93,22 EUR ansteigen können. Dort kam es im Januar vergangenen Jahres zum Beginn einer ausgeprägten Korrekturphase, die das Papier des fränkischen Sportartikelherstellers bis auf ein 2-Jahres-Tief bei 52,94 EUR drückte. Nach einer mehrmonatigen Bodenbildung weist der übergeordnete Trend seit Februar dieses Jahres wieder nordwärts.

Der Kursschub führte die Notierung bis auf 78,05 EUR, bevor im Mai eine Korrektur in Gestalt einer sich verbreiternden Keilformation startete. Seit dem Korrekturtief bei 62,51 EUR im August dominieren wieder die Käufer das Kursgeschehen und konnten zuletzt den Wert über die korrektive Abwärtstrendlinie befördern, wo aktuell eine Konsolidierung abläuft. Die Aussicht auf mittelfristig weiter steigende Notierungen ist gut. Ein bestätigendes Anschlusskaufsignal entstünde über den Barrieren bei 76,50 EUR und 78,05 EUR. Potenzielle Zielzonen liegen dann bei 82,28-84,60 EUR und 87,00-88,50 EUR. Zwischengeschaltet befindet sich ein Widerstand bei 79,81 EUR. Ein Tagesschluss unter der Hammer-Kerze vom Dienstag bei 74,38 EUR wäre kurzfristig kritisch und könnte eine Korrekturphase einleiten, die die Notierung bis auf 73,20 EUR, 71,16/71,43 EUR oder 69,30/69,79 EUR drücken könnte. Erst darunter würde sich auch das mittelfristige Chartbild signifikant eintrüben.

20151015_ideas_daily

Wer gehebelt auf steigende Kurse der adidas-Aktie setzen möchte, könnte das Produkt mit der WKN CN6Y70 der Commerzbank (aktuell mit einem Hebel von 7,4 ausgestattet) ins Auge fassen. adidas-Shorties könnten sich derweil mit dem Produkt mit der WKN CN51B9 (aktueller Hebel: 7,8) beschäftigen.

Diese Publikation wird mit Unterstützung der Emittenten von strukturierten Wertpapieren erstellt.

Bildquelle: dieboersenblogger.de


1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Die Börsenblogger um 12: DAX – Das Auf und Ab geht weiter | Die Börsenblogger

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*