News Ticker

Drägerwerk: Erholung braucht Zeit

Die Aktie des Medizin- und Sicherheitstechnik-Herstellers Drägerwerk (WKN 555063) rutschte am Mittwoch um knapp 20 Prozent in die Tiefe, nachdem das TecDAX-Unternehmen erneut seine Jahresziele nach unten schrauben musste. Dabei macht Dräger auch weiterhin die überraschend schwache Geschäftsentwicklung in der Region Asien-Pazifik, insbesondere in China, und in der Region Amerika zu schaffen.

Nachdem das Margenziel für das Gesamtjahr 2015 im Sommer von 6,0 bis 8,0 Prozent auf 5,0 bis 7,0 Prozent gesenkt wurde, ging es jetzt noch einmal auf 2,5 bis 4,5 Prozent nach unten. Die Umsätze sollen währungsbereinigt wiederum nur noch um 1 bis 3 Prozent zulegen, nachdem man bis zuletzt ein Plus von 2,0 bis 5,0 Prozent in Aussicht gestellt hatte. Im dritten Quartal kletterten die Erlöse um 2,1 Prozent auf 604,0 Mio. Euro. Währungsbereinigt ging es jedoch nur um 0,2 Prozent nach oben. Das EBIT lag mit -23 Mio. Euro sogar im negativen Bereich.

Quelle: Guidants

Quelle: Guidants

Nach der erneuten Gewinnwarnung hagelte es, wenig überraschend, negative Analystenkommentare und Kurszielsenkungen für die Dräger-Aktie. Einige Anleger könnten nun angesichts des Kurseinbruchs versucht sein, eine günstige Einstiegsgelegenheit zu ergreifen. Allerdings dürfte es noch eine ganze Weile dauern, bis Dräger dem schwächer werdenden Marktumfeld in China mit Kostensenkungen begegnen kann.

Folgen Sie den Börsenbloggern auch auf Guidants. Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie unterhttp://go.guidants.com/de#c/die_boersenblogger

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: dieboersenblogger.de


1 Trackbacks & Pingbacks

  1. [Börsenblogger] Drägerwerk: Erholung braucht Zeit

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*