Before the Bell: Siemens verhindert neues DAX-Hoch, US-Futures freundlich

0

Genau eine Woche nach dem Dubai-Schock knüpfen die europäischen Börsen heute mit leichten Gewinnen zwar an die positive Entwicklung der letzten Tage an. Offenbar geht der Aufwärtsbewegung aber schon wieder ein wenig die Luft aus. Der DAX jedenfalls weigert sich weiter hartnäckig, sein Jahreshoch in Angriff zu nehmen. Heute Morgen fehlten nur noch 33 Pünktchen. Bislang aber wurde es nichts mit neuen Höchstständen.

Siemens-Aktie unter Druck

Vielleicht hätte es sogar für ein neues Hoch gereicht, wäre da nicht die Siemens-Aktie gewesen, mit einem Indexanteil von fast 10 Prozent das größte DAX-Schwergewicht. Im Tief rutschte die Aktie um fast 4 Prozent ab. Unerwartet hohe Abschreibungen von rund 1,6 Mrd. Euro für Netzwerk-Joint-Venture Nokia Siemens Networks brachten dem Konzern im vierten Quartal einen Verlust von 1 Mrd. Euro ein. Alles andere als euphorisch fiel auch der Ausblick aus. Im laufenden Geschäftsjahr 2009/2010 peilt Siemens in den drei Kernbereichen Industrie, Energie und Medizintechnik nur noch einen operativen Gewinn zwischen 6 und 6,5 Mrd. Euro an. Im abgelaufenen Geschäftsjahr hatte der Konzern hier noch rund 7,5 Mrd. Euro verdient.

Bankaktien gefragt

Weit oben auf den Gewinnerlisten stehen dagegen Banktitel, allen voran die Aktie der Commerzbank, die mehr als 2 Prozent zulegen kann. Die Bankwerte profitieren von der Nachricht, die Bank of America wolle noch in diesem Jahr die Staatshilfen von insgesamt 45 Mrd. Dollar zurückzahlen. Zu diesem Zweck plant der Konzern die größte Kapitalerhöhung, die jemals eine US-Bank durchgeführt hat. Durch die Ausgabe neuer Aktien sollen annähernd 19 Mrd. Dollar eingesammelt werden.

US-Futures lassen freundlichen Handelsauftakt erwarten

In den USA stehen heute noch vor Handelseröffnung die wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe zur Veröffentlichung an. Außerdem folgt am Nachmittag noch der ISM-Service-Index, der Aufschluss über die aktuelle Lage im US-Dienstleistungssektor geben wird. Derzeit deuten die Futures auf einen freundlichen Auftakt hin. Aktuell gewinnt der Nasdaq 0,2 Prozent, der S&P 500 liegt sogar rund 0,4 Prozent im Plus. Der DAX notiert 0,6 Prozent höher bei 5.816 Punkten.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here