Das „FX Paar der Woche“ – GBP/CAD Am Scheideweg

0
Bildquelle: dieboersenblogger.de

GBP/CAD befindet sich seit Anfang 2013 in einer stabilen langfristigen Haussebewegung. Diese Rally hatte sich seit dem Frühjahr noch einmal beschleunigt, bedingt durch erneut nachgebende Rohölnotierungen in den vergangenen Monaten.

Eine Preisschwäche beim „schwarzen Gold“ zieht in der Regel auch eine Abwertung der kanadischen Währung nach sich (GBP/CAD Stärke) – hier besteht eine vergleichsweise hohe Korrelation.

Das Währungspaar notierte im August so hoch wie seit September 2007 nicht mehr. Im Tageschart häuften sich zuletzt jedoch die Signale für eine möglicherweise bevorstehende Trendwende.

Der mittelfristige Aufwärtstrend wurde klar gebrochen und zuletzt fiel GBP/CAD erneut unter den EMA50 zurück. Zudem ist im Chartbild eine potentielle Schulter-Kopf-Schulter Umkehrformation auszumachen, die allerdings noch einer Bestätigung in Form eines Bruches der so genannten Nackenlinie bedarf.

Diese befindet sich in unmittelbarer Nähe zum aktuellen Kurs im Bereich 2,0020 CAD. Ausgehend vom aktuellen Niveau sind zwei Szenarien denkbar: Der Rücksetzer vom Augusthoch war eine dreiteilige technische Korrektur und wir sehen in den kommenden Tagen erneut kräftig anziehende Kurse in Richtung 2,10 CAD oder aber ein Rücksetzer per Tagesschluss unter die 2,00 CAD-Marke aktiviert die oben bereits angesprochene SKS-Formation.

In dem Falle wäre im Minimum ein Rücksetzer in den Bereich 1,94 bis 1,96 CAD einzukalkulieren. Die kommenden Handelstage könnten hier bereits eine Entscheidung herbeiführen.

Quelle: Guidants Devisen-Analysen
Quelle: Guidants Devisen-Analysen

Autor: Henry Philippson, Charttechnischer Analyst bei GodmodeTrader.de.

Folgen Sie Henry Philippson auch auf Guidants und diskutieren Sie mit ihm die Tradingchancen am Forexmarkt.

Bildquelle: dieboersenblogger.de


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here