Südzucker-Aktie: Zu früh gefreut

1
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Südzucker (WKN 729700) konnte sich zuletzt für das Geschäftsjahr 2015/16 optimistischer zeigen und so für eine Erholungsrallye der im MDAX gelisteten Südzucker-Aktie sorgen, während gleichzeitig die Börsen insgesamt verrücktspielten. Allerdings dürfte Europas größter Zuckerproduzent längs nicht aus dem Gröbsten raus sein.

Schließlich bleibt die Zuckersparte auch weiterhin das große Sorgenkind. Das ist auch einer der Gründe, warum die Analysten bei Goldman Sachs nun ihr „Sell“-Rating für die Südzucker-Aktie trotz höherer Ziele bestätigt haben. Ein anderer Grund ist die hohe Bewertung der Aktie. Immerhin hat es aber noch zu einer leichten Kurszielanhebung von 11,00 auf 12,50 Euro gereicht.

Quelle: Guidants Aktien-Analysen
Quelle: Guidants Aktien-Analysen

Mit einem enormen 2017er-KGV von 25 ist die Südzucker-Aktie nichts für Schnäppchenjäger, die auf der Suche nach günstigen Turnaround-Kandidaten sind. Zudem gilt es eine Erholung in der wichtigen Zuckersparte abzuwarten. Wer trotzdem gehebelt auf steigende Kurse der Südzucker-Aktie setzen möchte, könnte das Produkt mit der WKN CN0XBX ins Auge fassen.

Diese Publikation wird mit Unterstützung der Emittenten von strukturierten Wertpapieren erstellt.

Folgen Sie den Börsenbloggern auch auf Guidants. Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie unterhttp://go.guidants.com/de#c/die_boersenblogger

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: dieboersenblogger.de


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here