Apple-Aktie: Weniger Zweifler

4
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Mit einem Verkaufsstart gehen auch neue Rekorde einher. Das ist man bei Apple (WKN 865985) inzwischen gewohnt. Allerdings trägt auch die wenig berauschende Marktstimmung dazu bei, dass Investoren Apples Verkaufserfolge für die neue iPhone-Generation derzeit nicht gebührend feiern können.

Dabei haben sich das iPhone 6s und das 6s Plus am ersten Verkaufswochenende mehr als 13 Millionen Mal verkauft. Die Vorgänger kamen noch auf rund 10 Millionen verkaufte Einheiten. Zu verdanken hatte der Apfelkonzern den deutlichen Anstieg insbesondere dem Umstand, dass China nun von Beginn an dabei war. Darüber hinaus darf man sich auf Unternehmensseite aber auch auf noch anstehende Markteinführungen in über 40 Ländern freuen. Und schließlich winkt ja noch das so wichtige Weihnachtsgeschäft.

Quelle: Guidants Aktien-Analysen
Quelle: Guidants Aktien-Analysen

Obwohl Apple einmal mehr beeindruckende Verkaufserfolge liefern konnte, notierte die Aktie am Montagnachmittag angesichts eines schwachen Gesamtmarktumfelds leicht in der Verlustzone. Allerdings sollte es nach diesem guten Verkaufsstart für die neue iPhone-Generation einige Apple-Zweifler weniger geben. Wer gehebelt auf steigende Kurse der Apple-Aktie setzen möchte, könnte das Produkt mit der WKN DZY673 ins Auge fassen.

Folgen Sie den Börsenbloggern auch auf Guidants. Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie unterhttp://go.guidants.com/de#c/die_boersenblogger

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: dieboersenblogger.de


4 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here