Die Börsenblogger um 12: DAX erholt – Kehrt jetzt Ruhe bei VW ein?

1
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Der deutsche Aktienmarkt kann sich am Mittwochmittag wieder deutlich freundlicher präsentieren. Nach zwei bösen Verlusttagen auch kein Wunder. Der Crash bei der VW-Aktie (WKN 766403) scheint ebenfalls gestoppt zu sein. Nach einem Fall unter die 100-Euro-Marke im Frühhandel, notiert der Titel inzwischen im Plus, wie auch die meisten anderen DAX-Werte. Dabei können auch die enttäuschenden Konjunkturnachrichten aus China die Stimmung nicht belasten.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX +0,9% 9.661
MDAX +0,7% 19.226
TecDAX +0,9% 1.714
SDAX -+0,0% 8.235
Euro Stoxx 50 +1,1% 3.109

Am Mittwochmittag notieren fast alle 30 DAX-Titel im grünen Bereich. Größter Gewinner ist der Versorger RWE (WKN 703712) mit einem Plus von über 5 Prozent. Anleger haben offenbar wieder Vertrauen in die Aktie gefasst. Ähnlich stark geht es auch bei der Lufthansa (WKN 823212) nach oben. Konkrete Nachrichten fehlen in beiden Fällen. Am Indexende geht es für K+S (WKN KSAG88) deutlich nach unten. Hier dominiert die Sorge, dass die Übernahmephantasie zu Ende ist. Im Mittelfeld notieren wiederum die Autowerte. Nicht wenige Anleger fragen sich derzeit, Volkswagen…, jetzt kaufen?. Beim Konkurrenten Daimler (WKN 710000) steht die IAA weiter im Blick, wo der Konzern erklärte den Zyklus fortführen zu wollen.

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs zeigt sich zum Mittwochmittag kaum verändert. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1130 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am Dienstagmittag auf 1,1155 US-Dollar festgesetzt.

Die Ölpreise zeigten sich am Mittwochmittag wieder fester. Zuletzt war WTI mit 46,68 US-Dollar je Barrel 1,0 Prozent teurer, der Preis für die Nordseesorte Brent stieg um 0,7 Prozent auf 49,34 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte angesichts der Aussicht auf eine weiterhin lockere Geldpolitik der US-Notenbank und einen schwächeren US-Dollar behauptet und lag bei 1.125,78 US-Dollar je Unze (-0,1 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich ein fester Handelsauftakt ab, da sich die Futures im Plus befinden:

Dow Jones Future +0,3% 16.278
NASDAQ100-Future +0,4% 4.282
S&P500-Future +0,3% 1.937

Interessante US-Quartalsberichte bleiben heute Mangelware.

Einen kompakten Überblick über die wichtigsten Themen der Presse- und Bloglandschaft finden Sie in unserer Presseschau.

Folgen Sie den Börsenbloggern auch auf Guidants. Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie unterhttp://go.guidants.com/de#c/die_boersenblogger

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressefoto Deutsche Börse


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here