adidas-Aktie: Keine Lust auf miese Stimmung

1
Bildquelle: Pressefoto adidas group

Am Tag nach der jüngsten Fed-Zinsentscheidung stürzte der DAX regelrecht ab. Doch mit adidas (WKN A1EWWW) gab es zum Ende einer turbulenten Börsenwoche einen Indexwert, der sich der negativen Marktstimmung widersetzte.

Zu verdanken hatte man dies einem positiven Analystenkommentar. Dabei hatten die Jungs bei HSBC das Rating für die adidas-Aktie von „Hold“ auf „Buy“ geändert. Beim Kursziel ging es wiederum von 79,00 auf 84,00 Euro nach oben. Die Analysten finden vor allem die überraschend starken Wachstumsaussichten der Herzogenauracher für 2015 und 2016 gut. Zudem wird auf die positive Dynamik in Schwellenländern wie China verwiesen.

Quelle: Guidants Aktien-Analysen
Quelle: Guidants Aktien-Analysen

Nach der Ankündigung, ab der Saison 2017/18 die Eishockeyliga NHL offiziell auszurüsten, erhält die adidas-Aktie damit einen weiteren Schub, nachdem die Erholungsrallye zwischenzeitlich zum Erliegen gekommen war. Allerdings dürfte diese Rallye weitere Unterbrechungen erleben, da sich adidas immer noch um die weiterhin schwächelnde Golfmarke TaylorMade kümmern muss. Wer gehebelt auf steigende Kurse adidas-Aktie setzen möchte, könnte das Produkt mit der WKN DT5C5E ins Auge fassen.

Folgen Sie den Börsenbloggern auch auf Guidants. Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie unterhttp://go.guidants.com/de#c/die_boersenblogger

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressefoto adidas


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here